EBC Rostock e.V.

NBBL: Juniors empfangen die Metropol Baskets Ruhr

Eine Woche nach dem hart umkämpften 91:81-Auswärtssieg gegen die AB Baskets Berlin sind die Rostock Seawolves Juniors in eigener Halle gefordert. Am 11. Spieltag der Nachwuchs- und Jugend Basketball Bundesliga empfangen sie am Sonntag, den 09. Februar um 13:00 Uhr die Metropol Baskets Ruhr. Das Hinspiel konnten die Rostocker nach einer souveränen zweiten Halbzeit für sich entscheiden. Es werden wieder zahlreiche Zuschauer im Seawolves Trainingszentrum Bargeshagen erwartet.

Nach zuletzt einem Sieg und zwei Niederlagen befinden sich die jungen Rostocker nicht inTopform, halten aber weiter den Anschluss an die Playoff-Ränge (Aktuell 4. Tabellenplatz mit fünf Siegen und fünf Niederlagen).

Das Duell der Nordlichter gegen die Ruhrpott Jungs gab es bereits Mitte November. Damals setzten sich die JungWölfe in Essen dank einer geschlossenen Teamleistung mit 88:77 durch. Die Metropol Baskets Ruhr zeigten zuletzt gegen die Hamburg Towers – Tabellendritter der Hauptgruppe A – eine gute Leistung, verloren aber am Ende mit 72:81. Aus den vorherigen neun Partien waren die Ruhrgebieter nicht erfolgreich und warten immer noch auf ihren 1. Saisonsieg.

Die Seawolves Juniors hatten im letzten Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn AB Berlin einen guten Auftritt in der Offensive mit starken Wurfquoten hingelegt, waren jedoch deutlich unterlegen bei den Rebounds. Gennoch gewannen sie aber die Partie mit 81:71. Im Duell mit den Ruhrpott Jungs liegt der Fokus auf dem Kampf unter den Körben und im schnellen Angriff nach vorn: “Ballkontrolle und zweite Wurfchancen sind der Schlüssel zum Erfolg”, weißt Rostock Seawolves Juniors Topscorer Filip Škobalj (Acht Spiele – 214 Punkte) auf.