EBC Rostock e.V.

NBBL: Niederlage zum Rückrundenstart für Rostocker Bundesligisten

Die Rostock Seawolves Juniors unterliegen zum Rückrundenstart der Nachwuchs- und Jugend Basketball Bundesliga bei den YOUNG RASTA DRAGONS mit 88:83.

YOUNG RASTA DRAGONS – Rostock Seawolves Juniors 88:83 (57:39)

Nach dem 85:80-Heimsieg gegen die AB Baskets Berlin zum Jahresende stand zum Rückrundenstart die Auswärtspartie bei den YOUNG RASTA DRAGONS für die Jungwölfe auf dem Spielplan. Zu Gast in der Artland-Arena in Quakenbrück wollte das Team von der Ostsee mit einem Sieg ins neue Jahr starten.

Das Spiel begann vielversprechend, aber leider nicht zu Gunsten der Rostocker. Die Verteidigung der Hausherren war aggressiv und offensiv punkteten die DRAGONS deutlich. Die Hausherren entschieden den ersten Durchgang mit 32:12 für sich. Die Rostocker brauchten einen Moment, um sich von diesem Run zu erholen. Im zweiten Viertel kamen die Ostseestädter besser ins Spiel, erzielten 25 Punkte und verkürzten ihren Rückstand zur Halbzeitpause (57:39).

Mit mehr Elan und großem Siegeswillen starteten die Bundesligisten aus Rostock in die zweite Halbzeit. Immer wieder suchte man den Erfolg am Brett und aus der Distanz, angetrieben vom Punktedou Filip Skobajl und Toni Nickel, die die Verteidigung der Niedersachsen immer wieder durchbrachen und zusammen 56 Punkte erzielten. Doch das Ausbildungsteam der Artland Dragons und RASTA Vechta hatte immer die passende Antwort und spielte sein Systems runter. Zwei Minuten vor Ende verkürzten die Rostocker den Rückstand noch einmal auf drei Zähler (86:83). Doch um das Ruder noch einmal rumzureißen, war es zu spät und die Rostock Seawolves Juniors verloren die Partie am Ende mit 88:83.

„Wir sind schlecht in die Partie gestartet und mussten einem großen Rückstand hinterher laufen. In der zweiten Halbzeit fanden wir einen Weg zurück ins Spiel zu finden. Unser Kampfgeist wurde heute nicht belohnt. Abhaken und auf die nächsten Partien konzentrieren“, resümierte Toni Nickel nach der bitteren Auswärtsniederlage seiner Mannschaft.

Viertelergebnisse: 32:14 / 25:25 / 18:25 / 13:19

Endergebnis: 88:83

Punkteverteilung der Rostock Seawolves Juniors:
Svante Schmundt (1 Punkt), Hellias Leesch (0), Nicolas Buchholz (17), Moritz Schneider (0), Theo Brackmann (3), Fiete Ehlers (0), Filip Skobalj (32), Toni Nickel (24), Adriano Broschwitz (6), Ravn Susemihl (0)