EBC Rostock e.V.

JBBL: Simas Krupnikas übernimmt vorerst die Leitung bei den Youngsters

Nachdem Wechsel von JBBL-Trainer Nicolai Coputerco unter der Woche zum BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Verein, TKS 49ers/ RSV Eintracht Stahnsdorf haben die Verantwortlichen des EBC Rostock e.V. reagiert. Simas Krupnikas wird mit sofortiger Wirkung das Kommando der Rostock Seawolves Youngsters übernehmen und den Verein mit seiner Erfahrung unterstützen.

Die Rostock Seawolves Youngsters haben unter der Leitung von Nicolai Coputerco in dieser Saison 2019/2020 erstmals den Sprung in die Hauptrunde der Nachwuchs- und Jugend Basketball Bundesliga geschafft und duellieren sich ab sofort mit den besten Mannschaften der Bundesrepublik.

„Ich bin sehr stolz auf die Leistung der gesamten Mannschaft. Nicolai hat die Jungs sehr intensiv auf die Saison vorbereitet und wurde vorzeitig mit dem Klassenerhalt, was mit unserem Saisonziel gleichzusetzen ist, belohnt. Ich freue mich sehr, dass er jetzt die Möglichkeit hat, seine eigenen Träume zu verwirklichen und wünsche ihm dafür alles Gute und viel Erfolg. Gleichzeitig ist es auch ein großer Verlust für uns und wird eine Lücke bei uns hinterlassen. Ich denke, dass wir mit Simas eine gute Lösung gefunden haben, er kennt den Verein schon seit mehreren Jahren und den Großteil der Mannschaft, aus seiner Tätigkeit als Trainer bei uns im Verein. Ich habe vollstes Vertrauen, dass auch er unsere jungen Spieler weiterhin gut entwickeln wird“, bestärkt Tom Schmidt, Jugendkoordinator des EBC Rostock die Entscheidung.

Simas Krupnikas ist schon seit Jahren als Trainer beim EBC Rostock aktive und hat in der Vergangenheit große Erfolge für den Rostocker Basketballclub verzeichnet. Der gebürtige Litauer hat in seiner Jugend selber aktiv als Profibaskteballer die Schuhe geschnürt und gibt seine Erfahrung an den Rostocker Nachwuchs weiter.

Nach zahlreichen Landesmeistertiteln im heimischen Spielbetrieb des Basketballverbandes Mecklenburg-Vorpommerns (BVMV) führte er die U14 Mannschaft über die Landesgrenzen hinaus. Größter Erfolg ist die Teilnahme in der European Youth Basketball League (EYBL), wo sich die jungen Rostocker Talente mit anderen Top-Mannschaften aus ganz Europa zum großen Internationalen Kräfte messen duellieren.

Jetzt wird der 42-Jährige das Geschehen der Rostock Seawolves Youngsters vorerst übernehmen und sie in einem starken Hauptrundenfeld der Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga unterstützen.