EBC Rostock e.V.

U13 belegt 2. Platz beim „Hermut-Weber-Cup 2019“

Am vergangenen Wochenende war die männlich U13 zu Gast beim Turnier „HERMUT-WEBER-CUP 2019“ und sicherte sich gegen qualitativ hochwertige Teilnehmer den 2.Turnierplatz.

Bereits am Samstag machte sich der EBC-Nachwuchs auf die Reise nach Berlin zum 12. „HERMUT-WEBER-CUP 2019“, an dem sie zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte teilnahmen.

Die Vorrunde wurde in zwei 4er-Gruppen ausgetragen bei einer Spielzeit von 4×7 Minuten. In den Gruppenspielen konnten die Rostocker gegen VASAS AKADÉMIA, den bulgarischen Vertreter (56:49), den TUS Lichterfelde (53:39) und gegen Gastgeber DBV Charlottenburg (57:51) jeweils gewinnen. Offensiv zeigten die Nordlichter viel Drang zum Korb, doch in der Verteidigung fehlte teilweise die letzte Konsequenz.

Als Gruppenerster ging es im Viertelfinale gegen die Berliner Landesauswahl (U12), wo sie mit einem 70:20 Erfolg den Weg ins Halbfinale ebnete. Am Pfingstmontag kam es im Halbfinale noch einmal gegen den DBV Charlotteburg. Eine deutliche Steigerung im Verteidigungsverhalten bescherte den Ostseestädtern einen 58:32-Erfolg und das Ticket fürs Finale. Dort ging es gegen den zweiten Berliner Vertreter des Turniers, ALBA Berlin, die durch ihre körperliche Dominanz das Spiel mit 56:38 für sich entscheiden konnten.

Auch das Trainergespann war sich einig: „Es war ein tolles Wochenendes mit hochklassigen U13-Basketballpartien und einer perfekten Turnier-Organisation. Unsere Jungs haben wieder viel gelernt und erneut einen großen Schritt in ihrer Entwicklung nach vorne gemacht. Bereits in zwei Wochen geht es für die Jungs nach Vechta zum „ALTE OLDENBURG CUP 2019“.

Turnierergebnisse EBC Rostock U13

EBC Rostock – VASAS AKADÉMIA / 56:49

EBC Rostock – TUS Lichterfelde / 53:39
EBC Rostock – DBV Charlottenburg / 57:51

EBC Rostock – Berliner Landesauswahl / 70:20
EBC Rostock – DBV Charlottenburg / 58:32

EBC Rostock – ALBA Berlin / 32:58

Für den EBC Rostock spielten

Roy Krupnikas, Frederik Scholz, Matthes Tillsen, Gustav Kringel, Carlo Schult, Marino Quandt Sorribes, Vincent Hammerbeck, Kobe Grommek, Mika Freitag, Emilis Krupnikas

Trainerteam

Tom Schmidt / Malte Haedecke