EBC Rostock e.V.

Heimerfolg bei Rimkus Debüt – Herren 3 gehen 1:0 in Führung

Im 1. Finalspiel der Herrenoberliga haben sich die EBC Rostock Herren III mit 97:76 durchgesetzt und gehen mit 1:0 in der „Best-Of-Three-Serie“ in Führung. In einem hart umkämpften Finalspiel gegen die PSV Schwerin Tigers behaupteten sich die jungen Rostocker und erspielten sich früh eine komfortable Führung, die sie bis zum Spielende nicht abgaben.

EBC Rostock Herren III – PSV Schwerin Tigers 97:76 (51:34)

Von Beginn an zeichnete sich ein enges und hartes Duell zwischen beiden Kontrahenten ab. Den besseren Start erwischten die Gäste, die schnell mit 3:8 in Führung gingen. Doch die Hausherren ließen sich nicht abschütteln und blieben durch ihren energischen Zug zum Korb in Schlagdistanz. Nach den ersten beiden Vierteln erspielten sich die EBC-Jungs einen 17 Punkte-Vorsprung und gingen mit 51:34 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause waren es die Hausherren, die mit mehr Energie aus der Kabine kamen. Die Gäste aus Schwerin mobilisierten im Schlussviertel nochmal alle Kräfte, um doch noch als Sieger das Feld zu verlassen. Doch die Herren III retteten ihre Führung über die Zeit und gewannen ihr Heimspiel letztlich deutlich mit 97:76.

Bereits am kommenden Samstag, den 22. Juni 2019 um 17:00 Uhr kommt es in der Sporthalle BS Wirtschaft und Verwaltung in Schwerin  zum Final-Rückspiel beider Mannschaften. Die Rostocker können mit einem Sieg den Landesmeistertitel der Herrenoberliga feiern und sich für eine starke Saison belohnen.

„Wir haben uns in einem hart umkämpften Spiel durchgesetzt und konsequent unseren Siegesplan verfolgt. Die PSV Schwerin Tigers haben es uns nicht einfach gemacht. Umso mehr freuen wir uns über diesen Erfolg und brennen auf das nächste Duell“, fasst Trainer Justas Rimkus nach seinem erfolgreichen Trainerdebüt bei den Herren III zusammen.