EBC Rostock e.V.

2. Herren verteidigen Landespokal zum dritten Mal in Folge

Die 2. Herren des EBC Rostock e.V. sind auch Landespokalsieger 2019 nach einem 86:80-Erfolg über die PSV Schwerin Tigers. Bis zur Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer in der Sporthalle des EMA Gymnasiums in Bergen auf Rügen ein Spiel auf Augenhöhe. Erst eine Minute vor Ende der Partie konnten sich die Rostocker absetzten und gegen den Kontrahenten aus der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns den Landespokal zum dritten Mal in Folge bejubeln.

PSV Schwerin Tigers  – EBC Rostock Herren II 80:86 (31:32)

Beide Mannschaften starteten heiß ins Pokalfinale. Bereits nach sieben Minuten führte die PSV Schwerin Tigers mit 19:8. Doch der EBC bewies Kämpferqualitäten und kam zum Ende des 1. Viertels wieder heran. Im zweiten Viertel zeigten die Rostocker ihre Offensivkraft und übernahmen die knappe 31:32 Führung mit in die Halbzeitpause.

Fokussiert gingen beide Teams in die zweite Halbzeit und legten einen guten Ball aufs Parket. Doch der Gegner aus der Herren Oberliga M-V stemmte sich mit aller Kraft gegen einen weiteren Pokalerfolg der Rostocker und eroberte die 64:53-Führung zurück. Das letzte Viertel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch, indem der EBC 33 Punkte für sich verbuchen konnte und am Ende die Partie mit 86:80 für sich entschied. Als Matchwinner Antek Kühn, der an diesem Tag seinen 19. Geburtstag feierte, den Pokal überreicht bekam, war die Freude groß und die Spieler feierten ausgelassen die Verteidigung des Landespokals.

„Ich bin stolz auf unsere Jungs. Sie haben sich den Landespokal wirklich verdient. Besonders freut es mich, dass die jungen Spieler zeigen konnten, was in ihnen steckt“, sagt Trainer Nicolai Coputerco nach dem Erfolg seiner Mannschaft.