EBC Rostock e.V.

Stanley Witt verlässt die Ostseeküste und wird ein „Feuervogel“

Eine Ära geht zu Ende: Nach großen Erfolgen und kleinen Niederlagen beendet Stanley Witt seine Zeit als Trainer beim EBC Rostock. Den sympathischen Jugendkoordinator zieht es zurück in seine Heimatstadt Hagen. Ab der kommenden Saison 2019/2020 wird er bei Phoenix Hagen seine weiteren Ziele verfolgen.

Ab dem 1. Juli 2019 wird der gebürtige Hagener bei den, „Feuervögeln“ als NBBL-Headcoach und Jugendkoordinator arbeiten. Der 23-Jährige verlässt nach fünf überwiegend erfolgreichen, teils historisch bedeutsamen Jahren als Jugendkoordinator, Basketball-Lehrer, Spieler und Mentor die Ostsee und kehrt zurück in seine Heimatstadt.

„Als Stanley vor einigen Tagen mit seinen Gedanken an mich herantrat und quasi darum bat, seinen Weg in seiner Heimat fortzusetzen, hätte ich ihm am liebsten ein Verbot dafür ausgesprochen. Das wir ihm hier allerdings keine Steine in den Weg legen, gerade wenn private Gründe im Vordergrund stehen, sollte klar sein. Ich möchte Stanley für die vergangenen Jahre beim EBC Rostock e.V. meinen unendlichen Dank aussprechen. Er hat mit seiner Energie für diese Sportart maßgeblich seinen großen Anteil an der Entwicklung der letzten Jahre hier in Rostock. Im Namen des gesamten Vereins wünschen wir Stanley für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg bei allen Spielen, wo wir nicht als Gegner gegenüber stehen“, erklärt André Jürgens, 1. Vorsitzender des EBC Rostock e.V.

„Ich bin unendlich dankbar für die letzten fünf Jahre in Rostock. Das Vertrauen, die Warmherzigkeit und die Freiheiten, die ich hier verspürt habe, hätte ich sonst nirgendwo in meinen noch jungen Jahren bekommen können. Rostock wird für immer in meinem Herzen fest verankert sein. Ich bin stolz darauf, dass ich ein Teil der Rostocker Basketball Familie sein durfte. Mein besonderer Dank geht an André Jürgens und Jens Hakanowitz, die meinen Weg in den letzten Jahren begleitet und geprägt haben, sowie dem gesamten Trainer- und Geschäftsstellenteam des EBC Rostock e.V. Ich werde immer mit einem Lächeln zurück nach Rostock kommen und bin sicher, dass der Standort sich in den nächsten Jahren stetig weiterentwickeln wird“, unterstreicht Witt seine Entscheidung.

Witts Werdegang beim EBC Rostock e.V.

Im Sommer 2014 kam Stanley Witt als FSJ’ler zum Verein. Die Verantwortlichen des EBC Rostock sahen früh das Potenzial des damals 18-Jährigen und förderten ihn. Neben den zahlreichen Trainingseinheiten im Kinder- und Jugendbereich übernahm Stanley Witt das Kommando des JBBL-Teams und führte es von der Qualifikation bis hin zum Klassenerhalt in der höchsten Jugend Basketball Spielklasse (U16-Bundesliga). – und das 3 Jahre in Folge.

Auch als Spieler punktete Stanley für den EBC Rostock e.V. Anfangs noch im Kader der Rostock Seawolves, entschied er sich, mehr auf das Trainerdasein zu konzentrieren. Im Regionalliga-Team gab er jungen Spielern wertvolle Tipps für ihre Entwicklung mit auf den Weg. Zusätzlich fungierte er als Jugendkoordinator im Verein und kümmerte sich um die Strukturen im Nachwuchsbereich. Im Sommer 2015 folgte die drei-jährige Nachwuchstrainerausbildung über den Deutschen Basketball Ausbildungsfonds. Diese Ausbildung schloss er mit Auszeichnung ab.

Der EBC Rostock e.V. bedankt sich und wünscht Stanley Witt für die Zukunft alles Gute.