EBC Rostock e.V.

2.RLO: EBC Herren gewinnen gegen Berlin und Cottbus

Nach zwei Niederlagen in Folge können die Herren 2 des EBC Rostock e.V. wieder jubeln. Am Doppelspieltag der 2. Regionalliga Ost gewannen die Rostocker am Freitagabend mit 73:59 gegen den SV Empor Berlin und Sonntagnachmittag auswärts mit 85:71 bei den White Devils Cottbus. In beiden Spielen konnte Trainer Nicolai Coputerco auf ein perfekt funktionierende Offensive bauen. Eine geschlossene Teamleistung war der Siegesgarant, der schlussendlich zu den zwei verdienten Siegen führte. Auffällig beim Spiel gegen die White Devils Cottbus war Centerspieler Daniel Lopez, der insgesamt 40 Punkte für sein Team an diesem Abend verbuchen konnte.

EBC Rostock Herren 2 – SV Empor Berlin 73:59 (30:33)

Die ersten Minuten zeigten sofort, dass die Rostocker hochmotiviert zu Werke gingen und unbedingt zwei Punkte mitnehmen wollten. Die Gastgeber brauchten einen Moment, um ins Spiel zu finden und kamen durch ihre großen Spieler zum Erfolg. Trotzdem gewannen die Herren 2 des EBC Rostock das 1. Viertel mit 19:17. Auch das zweite Viertel begann ähnlich wie das Erste. Die Rostocker starten gut, ließen den Ball laufen und erspielten sich freie Würfe, die ihr Ziel fanden. Doch die Gäste blieben dran und konnten mit einer Drei-Punkteführung in die Halbzeitpause gehen (30:33).

Nach dem Seitenwechsel fassten sich die Rostocker ein Herz und kamen mit neuem Kampfgeist aus der Kabine. Die Hausherren erhöhten den Druck in der Offensive und verteidigten konsequent die Bretter. Die Gäste aus Berlin hielten dagegen. Allen voran David Karczmarzyk bereitete dem Team von Cheftrainer Nicolai Coputerco Kopfschmerzen. Der Guard erzielte insgesamt 17 Punkte und spielte die Rostocker Verteidigung ein ums andere Mal schwindelig. Trotzdem entschieden die Rostocker das Spiel für sich und feierten einen 73:59 Heimsieg.

Viertelstände (HRO:B): 19:17 / 11:16 / 24:17 / 19:9

Endstand: 73:59

Punkteverteilung EBC Rostock Herren 2: Theo Brackmann (7), Adirano Broschwitz (2), Felix Heinemann (0), William Kringel (0), Daniel Lopez (17), Toni Nickel (10), Justas Rimkus (13), Svante Schmundt (8), Filip Skobalj (12), Stanley Witt (4)

White Devils Cottbus – EBC Rostock Herren 2 71:85 (29:41)

Beide Teams legten zu Beginn der Partie ein hohes Tempo aufs Parkett und die Rostocker und die Hausherren gingen schnell in Führung. Doch die Rostocker fanden von Minute zu Minute besser ins Spiel. Im zweiten Durchgang wurde aus allen Lagen der Rostocker gefeuert und gingen mit einer komfortablen Halbzeitführung in die Pause (29:41).

Nach dem Seitenwechsel fassten sich die Hausherren ein Herz und kamen mit neuem Kampfgeist aus der Kabine. Doch die Rostocker erhöhten den Druck in der Offensive und verteidigten konsequent. Die Cottbuser versuchten dagegenzuhalten und erarbeiteten sich gute Wurfmöglichkeiten. Aber gegen den Centerspieler des EBC Rostock, Daniel Lopez gab es an diesem Sonntag kein Mittel. Der Deutsch/ Spanier erzielte 40 Punkte und war maßgeblich für den 71:85 Auswärtssieg seiner Mannschaft verantwortlich.

„Ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Wir haben uns gegen zwei starke Gegner behauptet und zeigen können, dass wir in der Lage sind, schnell und effektiv zu spielen“, resümiert Trainer Nicolai Coputerco nach den beiden Siegen.

Nach zwei Siegen in Folge stehen die Rostocker auf dem dritten Tabellenplatz der 2. Regionalliga Ost. Am 16. März begrüßen die Rostocker den DBV Charlottenburg zum Heimspiel im WIRO Sportcenter am Bertha-von-Suttner-Ring. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr.

Viertelstände (CB:HRO): 16:14 / 13:27 / 32:19 / 10:25

Endstand: 71:85

Punkteverteilung EBC Rostock Herren 2: Matti Birken (3), Theo Brackmann (15), Adriano Broschwitz (2), Daniel Lopez (40), Justas Rimkus (22), Svante Schmundt (3)