EBC Rostock e.V.

JBBL: „Youngsters“ halten Anschluss an Tabellenspitze

Die Rostock Seawolves Youngsters erspielten sich am Sonntag, den 13. Januar 2019 ihren nächsten Sieg in der Relegationsphase der Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga. Im Auswärtsspiel gegen die Baltic Sea Lions setzten sich die Rostocker mit 53:71 durch und halten Anschluss an die Tabellenspitze. Bosse Nehring feiert erfolgreiches JBBL-Debüt.

Baltic Sea Lions – Rostock Seawolves Youngsters 53:71 (26:31)

Beide Mannschaften gaben von der ersten Minute an alles. Aggressive und intensive Verteidigung auf beiden Seiten sahen die Zuschauer in der Altstadtschule Rendsburg. Die Rostocker entschieden den ersten Spielabschnitt mit 7:19 für sich. Der zweite Spielabschnitt gehörte dann den Gastgebern, in welchem sie 19 Punkte erzielten. Trotzdem konnten die Rostocker ihre Führung beibehalten und gingen mit einer sieben Punkteführung in die Halbzeitpause (26:31).

Nach dem Seitenwechsel wachten die „Youngsters“ dann komplett auf und verteidigten ihre Führung bis zum Ende. Die Baltic Sea Lions fanden kein passendes Mittel gegen die gut funktionierende Offensive der Rostocker und verloren die Partie mit 53:71. Die Rostock Seawolves Youngsters dürfen sich über ihren vierten Sieg in der Relegationsrunde freuen und halten so den Anschluss an den Tabellenführer Uni Baskets Paderborn.

„Die Jungs setzen die im Training behandelten Inhalte super um, so dass wir von Woche zu Woche Fortschritte sehen können. Die Energie, die wir heute in 3 von 4 Vierteln gebracht haben war phänomenal und eben diese Energie wird in den nächsten schwierigen Aufgaben unabdinglich sein“, fasst Trainer Stanley Witt nach dem Erfolg seiner Mannschaft zusammen.

Viertelergebnisse (RD:HRO): 7:19 / 19:12 / 10:20 / 17:20

Endergebnis: 53:71

Punkteverteilung Rostock Seawolves Youngsters: Simon Zernahle (8 Punkte), Johannes Zingelmann (5), Ravn Susemihl (7), Carl Köhler (9), Helias Leesch (6), Friedrich Teutsch 13), Fiete Ehlers (16), Bosse Nehring (4), Luca Wolff (3), Maximilian Eckloff (0), Julian Roesner (0)

Ausführliche Statistiken vom Spiel