EBC Rostock e.V.
EBC News

Herren III entscheiden „Donnerstagskrimi“ für sich

Die EBC Rostock Herren III entscheiden den „Donnerstagabend Krimi“ gegen die EBC Rostock Herren IV mit 58:56 für sich und klettern auf den 4. Tabellenplatz. In einem hart umkämpften Herrenoberligaspiel setzten sich die „Youngstars“ von Trainer Nicolai Coputerco kurz vor Ende endscheidend ab und feiern ihren 3. Saisonsieg. Bester Werfer der Partie ist Toni Nickel mit 22 Punkten.

EBC Rostock Herren IV – EBC Rostock Herren III 56:58 (29:28)

Den besseren Start erwischten die Spieler der Herren III, die durch ihr schnelles Offensivspiel mit 17:8 in Führung gingen. Die Herren IV brauchten einen Moment, um sich von dem Schreck zu erholen und um besser ihren Spielrhythmus zu finden. Im zweiten Viertel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften. Die Herren IV spielten ihre Qualitäten unter dem Korb aus und knackten die Ganzfeldpresse des Gegners ein ums andere Male. Nicht überraschend, dass die Gastgeber zur Halbzeit mit einem hauchdünnen Vorsprung in die Kabine gingen (29:28).

Unter den wachsamen Augen der Zuschauer in der Sporthalle der Jenaplanschule entwickelte sich nach dem Seitenwechsel eine Partie mit echtem Playoff-Charakter. Immer wieder zogen beide Mannschaften konsequent zum Korb und konnten nur durch harte Fouls gestoppt werden. Die Herren IV folgten der Marschrute ihres Co-Trainers John Rohrlapper, der immer wieder dafür sorgte das seine Spieler aggressiv Verteidigten und in der Offensive ihren Rhythmus beibehielten.

Vor Beginn des letzten Spielabschnittes lagen die Herren IV noch mit 46:38 in Führung und schienen die Partie im Griff zu haben. Doch die Mannschaft um Kapitän Svante Schmundt wurde von Minute zu Minute stärker. Besonders die konditionellen Unterschiede beider Mannschaften machten sich bemerkbar. In der 40. Spielminute erkämpften sich die „Youngstars“ durch einen 8:0 Lauf die 56:58-Führung zurück und bogen damit komplett auf die Siegerstraße ein. Im Gegenzug setzten die Herren IV alles auf eine Karte, doch der Siegeswurf mit der Schlusssirene verfehlte sein Ziel und die Herren III gewannen die Partie.

„Es tut schon weh, kurz vor Ende das Spiel noch einmal aus der Hand zugeben. Dennoch war es eine packende und emotionale Partie gegen die aufstrebenden Talente vom EBC Rostock e.V. Es hat wieder einmal Spaß gemacht, gegen die Jungs zu spielen“, sagt Aufbauspieler Thomas Knüppel von den Herren IV.

Viertelergebnisse: 8:17 / 21:11 / 17:10 / 10:20

Endergebnis: 56:58

Ausführliche Statistiken vom Spiel