EBC Rostock e.V.

Youngsters verlieren zum Jahresabschluss zu Hause gegen Oldenburg

Am 11. Spieltag der Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga in der Relegationsrunde, verlieren die Rostock Seawolves Youngsters zu Hause gegen die Baskets Juniors/ Oldenburg TB mit 68:83. Die Rostocker gerieten schnell in Rückstand und lagen zur Halbzeit mit 30 Punkten hinten. Die Gäste aus Oldenburg ließen in der zweiten Hälfte nichts anbrennen und gewannen souverän das Spiel.

Rostock Seawolves Youngsters – Baskets Juniors/ Oldenburg TB 68:83 (24:54)

Das letzte JBBL-Spiel des Jahres sollte auch gleichzeitig den nächsten Erfolg in der Relegationsrunde für die Rostocker bringen. Doch die Oldenburger erwischten den besseren Start in die Partie. Bereits nach 10 Minuten stand es 14:33 für die Gäste aus Oldenburg. Auch im zweiten Viertel präsentierten sich die Gäste treffsicherer als die Seawolves Youngsters und führten zur Halbzeit mit 30 Punkten Vorsprung (24:54).

Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer in der OSPA | Arena dasselbe Bild wie in der ersten Halbzeit. Angetrieben vom Oldenburger Flügelspieler Moritz Treydel, der insgesamt 36 Punkte für seine Mannschaft an diesem Tag erzielte ließ nichts mehr anbrennen. Auch wenn die Rostocker im dritten Viertel 29 Punkte erzielten reichte es nicht mehr den Rückstand aufzuholen und die 68:83 Heimniederlage abzuwenden.

Durch diese Niederlage fallen die Rostocker in der Relegationstabelle auf Platz 4. Zurück. Am 6. Januar 2019 empfängt das Team von Trainer Stanley Witt den Tabellenführer, die Uni Baskets aus Paderborn, zum Heimspiel. Spielbeginn ist um 12:30 Uhr.

Viertelergebnisse (HRO:OL): 14:33 / 10:21 / 29:15 / 15:14

Punkteverteilung Rostock Seawolves Youngsters: Simon Zernahle (21 Punkte), Johannes Zingelmann (14), Fabian Propp (8), Helias Leesch (7), Friedrich Teutsch (5), Carl Köhler (5), Maximilian Eckloff (4), Ravn Susemihl (4), Ole Anderson (0), Julian Roesner (0), Ikenna Reschke (0)