EBC Rostock e.V.

„Basketball macht Schule“ feiert grandiosen Saisonauftakt

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit: „Basketball macht Schule“ startete mit dem ersten Turnier ins neue Schuljahr.

Aufgrund der Vielzahl neuer Partnerschulen und der anhaltenden Basketballbegeisterung in der Hanse- und Universitätsstadt hat der EBC Rostock e.V. seit dem Schuljahr 2018/2019 das Projekt „Basketball macht Schule“ ins Leben gerufen. Mit der Unterstützung unserer Partner OstseeSparkasse Rostock, WG Schiffahrt-Hafen, Stadtwerke Rostock, WIRO, Lieblingsküchen, der Wirtschaftlichen Vereinigung Bentwisch und der Warnemünder Bau GmbH haben wir starke Partner gefunden, die dieses Projekt unterstützen. Der Andrang zum ersten von insgesamt vier Turnieren im Schuljahr war überwältigend.

„In diesem Jahr haben wir zum ersten Mal das Turnier der 1. und 2. Klassen von der 3. und 4. Klassen getrennt, um die Situation in der Halle ein wenig zu entzerren. Mit dem Andrang, der trotzdem in der Halle herrschte, hatten wir daher so nicht gerechnet“, erklärt Jörg Siangchin, Projektleiter „Basketball macht Schule“.

Voller Begeisterung und Vorfreude auf die bevorstehenden Wettkämpfe strömten Kinder und Eltern in das WIRO Sportcenter am Bertha-von-Suttner-Ring. 17 Teams aus 14 Grundschulen aus Rostock und Umgebung traten in beiden Turnieren gegeneinander an und bereiteten sich selbst, ihren Eltern und den Trainern einen Riesenspaß.

Am Ende konnte die Grundschule Gehlsdorf das Turnier der 1. und 2. Klassen für sich entscheiden. Die Werkstattschule Rostock holte sich den funkelnden Pokal in den 3. und 4. Klassenstufen.

Stanley Witt, Jugendkoordinator des EBC Rostock e.V., schwärmte vom ersten Turnier: “Wir sind begeistert von der Masse an Kindern und Eltern, die wir beim ersten Grundschulturnier des Jahres begrüßen durften. Rostock ist im Basketball-Fieber und das spiegelt sich schon bei den kleinsten Körbewerfern der Region wider. Bemerkenswert war ebenfalls die Qualität des Turniers in spielerischer Hinsicht. Die Kinder werden immer früher mit dem Spiel konfrontiert und zeigen phänomenale Leistungen. Das erste Turnier war ein voller Erfolg. Jetzt drehen wir an ein paar Stellschrauben und werden dafür sorgen, dass das nächste Turnier ähnlich erfolgreich wird.“

Besonderer Dank geht auch diesmal wieder an unsere Partner, die ein solches Event überhaupt erst möglich gemacht haben. Ebenso möchten wir uns bei allen Helfern und Eltern bedanken, die uns tatkräftig unterstützt haben. Ein letztes Dankeschön geht an Fotograf René Richter, der wunderschöne Impressionen von diesem Event festgehalten hat (Fotoalbum).

Wir freuen uns jetzt schon auf das kommende Turnier im März 2019!