EBC Rostock e.V.
EBC News

U18-Jungs verpassen Sprung in die NBBL

Die U18-Mannschaft des EBC Rostock belegt bei der Qualifikationsrunde zur neuen Saison in der Nachwuchs- und Jugend Basketball Bundesliga (NBBL) den vierten Rang und qualifiziert sich nicht für die kommende Spielzeit 2018/2019 in der höchsten Jugendspielklasse.  

Das Team von Trainer Nicolai Coputerco reiste am vergangenen Wochenende nach Berlin. In der Sporthalle der Bürgermeister-Herz Grundschule kämpften die letzten zwölf Mannschaften der 2. Runde um die Startplätze für die kommende Spielzeit in der NBBL. Die Rostocker gingen in Gruppe E auf Korbjagd und trafen auf die Kontrahenten Berlin Tiger, RSV Eintracht Stahnsdorf und  die Junior Löwen aus Braunschweig. Die ersten zwei einer Gruppe qualifizierten sich direkt für die neue Saison in der NBBL.

Die Rostocker starteten ausgeglichen in die zweite Runde. Bereits am Samstag gewannen sie gegen den RSV Eintracht Stahnsdorf mit 57:53 und kassierten im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Berlin Tiger eine 55:64-Niederlage. „Auch in der zweien Runde haben wir uns im Vorfeld auf unsere Gegner eingestellt. Die Einstellung jedes einzelnen Spielers stimmte und die Jungs spielten ein gutes Turnier“, berichtet EBC Kinder- und Jugendtrainer Tom Schmidt, der mit nach Berlin reiste. 

Fokussiert bestritten die Jungs von der Ostseeküste den zweiten Spieltag. Wollte man sich noch unter die beiden ersten Plätze schieben und so die Chance auf die kommende Saison in der NBBL wahren, musste im letzten Turnierspiel gegen die Junior Löwen aus Braunschweig unbedingt ein Sieg her. Zeitgleich waren die Rostocker auf Schützenhilfe angewiesen, denn die besser platzierten Oldenburger mussten ihre Partie gegen den RSV Eintracht Stahnsdorf verlieren.

Die Rostocker gewannen ihre Partie gegen die Löwen souverän mit 58:50. Doch der Mitfavorit der Baskets Akademie Weser-Ems /Oldenburger TB gewann das Spiel gegen Stahnsdorf und schob sich aufgrund des besseren Punktverhältnisses in der Abschlusstabelle an den Rostockern vorbei auf den zweiten Tabellenplatz. Gleichbedeutend scheidet das Team von Kapitän Theo Brackmann aus dem Wettbewerb aus und erhält keinen Startplatz für die neue Spielzeit in der NBBL.

„Trotz allem haben die Jungs eine überragende Leistung plus Saison gezeigt und bewiesen, dass sie gegen die Konkurrenz aus Deutschland mehr als mithalten können. Auch wenn es jetzt nicht mit der NBBL geklappt hat, bin ich stolz auf meine Mannschaft. Wir greifen im nächsten Jahr wieder an“, sagt Cheftrainer Nicolai Coputerco.

Ergebnisse der 2. Qualifikationsrunde

RSV Eintracht Stahnsdorf – EBC Rostock 53:57
EBC Rostock – Berlin Tiger 55:64
Junior Löwen Braunschweig – EBC Rostock 50:58

Abschlusstabelle

  1. Berlin Tige
  2. Baskets Akademie Weser-Ems
  3. Eagles-Basketball-Academy
  4. EBC Rostock e.V.
  5. RSV Eintracht Stahnsdorf
  6. Junior Löwen Braunschweig