EBC Rostock e.V.
EBC News

U14-I erspielt sich ersten „Matchball“

Nach einer heiß umkämpften Partie gewinnen die Spieler der U14-I von Coach Stanley Witt und gehen in der „Best-of-Three“-Serie mit 1:0 in Führung. Durch eine starke Verteidigungsleistung im letztem Viertel und insgesamt 26 Punkten von Friedrich Teutsch haben die „Youngstars“ das erste Finalspiel mit 67:63 gewonnen.

Die U16-1 eröffnete das Spiel gut und erspielte sich bis zur Halbzeitpause eine Vierpunkteführung (36:32). Nach dem Seitenwechsel war es das Team von Kapitän Friedrich Teutsch, das sich durch zwei schnell verwandelte Dreipunktewürfe zurück in die Partie kämpfte. In den letzten beiden Spielabschnitten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften mit ständigen Führungswechseln.

Durch einen 7:0-Lauf in den letzten zwei Minuten konnte sich das Team von Trainer Stanley Witt in Front setzen und den Vorsprung über die Zeit retten. Durch den 67:63-Erfolg geht die U14-I mit 1:0 in der „Best-Of-Three“-Serie in Führung und hat im Rückspiel einen Matchball, um die U16-Meisterschaft zu holen.

Das Rückspiel findet am Donnerstag, 21. Juni um 18:30 Uhr in der Sporthalle am Bertha-von-Suttner-Ring 1a statt.

„Ich bin stolz auf die Entwicklung des Teams in dieser Saison. Es war ein packendes Spiel mit vielen guten Aktionen aber auch Fehlern auf beiden Seiten. Wir freuen uns auf das Rückspiel am Donnerstagabend, werden die U16-1 aber nicht unterschätzen“, sagt Witt von der U14-I.

Jan Kleinhardt, Trainer der U16-I, sagt: „Ich bin mit dem Auftreten und dem Spiel meiner Mannschaft zufrieden. Wir müssen einfache Fehler unterbinden, wie z.B. aktiver zum Rebound zu gehen oder Passfehler. Im Rückspiel am Donnerstagabend müssen wir konzentrierter zu Werke gehen!“