EBC Rostock e.V.
EBC News

NBBL-Qualifikation: U18 Jungs erreichen 2. Runde

Erster Schritt geschafft: Die U18-Mannschaft des EBC Rostock konnte in der 1. Qualifikationsrunde zur neuen Saison in der Nachwuchs- und Jugend Basketball Bundesliga (NBBL) überzeugen und schaffte mit einer Bilanz von drei Siegen und nur einer Niederlage den Sprung in die nächste Runde. 

Das Team von Trainer Nicolai Coputerco reiste am vergangenen Wochenende nach Oldenburg. In der Sporthalle am Haarenufer kämpften 25 Teams aus zwölf Bundesländern um die Startplätze für die kommende Spielzeit in der NBBL. Die Rostocker gingen in Gruppe A auf Korbjagd und trafen auf die Kontrahenten der Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB, Eagles-Basketball-Academy aus Itzehoe, Sharks Hamburg und die Young Twisters Rendsburg. Die ersten drei einer Gruppe qualifizierten sich direkt für die nächste Runde und nehmen ihre Ergebnisse mit.

Die Rostocker starteten erfolgreich ins Turnier. Bereits am Samstag konnten sie gegen die Sharks Hamburg und Eagles-Basketball-Academy aus Itzehoe zwei Siege einfahren (64:60 gg. Hamburg, 66:54 gg Itzehoe). „Wir haben uns im Vorfeld intensiv mit unseren Gegnern auseinandergesetzt und immer wieder unseren Plan besprochen. Die Einstellung jedes einzelnen Spielers stimmte und wir sind als verdienter Sieger aus den beiden Spielen vom Feld gegangen“, berichtet EBC Jugendkoordinator Stanley Witt, der mit nach Oldenburg reiste. 

Fokussiert und mit zwei Siegen im Rücken bestritten die Jungs von der Ostseeküste den zweiten Spieltag. Gegen den Turnierausrichter und Mitfavoriten der Baskets Akademie Weser-Ems /Oldenburger TB  musste man sich nach 40 Minuten mit 64:57 geschlagen geben und die erste Turnierniederlage verkraften. Im letzten Spiel der  1. Qualifikationsrunde gegen die Young Twisters Rendsburg trumpfte das Team um Kapitän Theo Brackmann noch einmal auf, sicherte sich mit einem 68:38-Erfolg den Gruppensieg und zog zusammen mit Oldenburg und Itzehoe in die 2. Qualifikationsrunde ein. 

In der nächsten Runde bildet man zusammen mit Oldenburg, Itzehoe sowie mit den drei Teams aus der Gruppe B, den Junior Löwen Braunschweig, dem RSV Eintracht Stahnsdorf und den Berlin Tiger eine neue 6er Gruppe. Auch hier wird wieder im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt, wobei die Ergebnisse gegen die Teams der eigenen Gruppe aus der 1. Runde übernommen werden. Die beiden Erstplatzierten dieser 2. Runde haben sich einen Startplatz für die NBBL-Saison 2018/19 gesichert. Die Plätze 3 bis 6 sind ausgeschieden und dürfen nicht in der NBBL spielen. 

„In Hinblick auf die nächste Runde liegt eine intensive Trainingswoche vor uns. Wir wissen um die Stärke der drei Mannschaften und wollen auch hier im Vorfeld unsere Hausaufgaben erledigen. Die Jungs sind motiviert und wollen unbedingt einen Startplatz für die neue Saison in der höchsten Jugendspielklasse Deutschlands“, sagt Cheftrainer Nicolai Coputerco.

Ergebnisse der 1. Qualifikationsrunde

EBC Rostock – Sharks Hamburg 64:60
Eagles-Basketball-Academy – EBC Rostock 54:66
Baskets Akademie Weser-Ems – EBC Rostock 65:57
EBC Rostock – Young Twisters Rendsburg 68:38

Abschlusstabelle

1. EBC Rostock 
2. Baskets Akademie Weser-Ems
3. Eagles-Basketball-Academy
4. Young Twisters Rendsburg