EBC Rostock e.V.

U14 weiblich gewinnt Basketballkrimi gegen U12 I

Endlose Freude. Die Spielerinnen der U14 weiblich, setzten sich am vergangenen Samstag, den 02. Dezember mit 57:44 gegen die EBC Rostock U12 I durch. In einem Spiel mit Höhen und Tiefen behielt die Mannschaft um Trainer Fabian Peter die Oberhand und feierte ihren zweiten Saisonsieg in der U14 Oberliga. Sarah Bösener ist mit 21 Punkten Top-Scorerin der Partie.

EBC Rostock U14w – EBC Rostock U12 I 57:44 (21:19)

Die Gastgeberinnen gingen ohne ihre Top-Scorerin Akascha Raguse ins Spiel, waren aber trotzdem hochmotiviert und voller Energie diese schwere Herausforderung anzunehmen. Nach zwei knappen Niederlagen in der abgelaufenen Saison, sollte nun endlich ein Sieg gegen die jungen Basketballer her.

Zu Beginn war es ein Spiel auf Augenhöhe und nach dem ersten Viertel gingen die Gastgeberinnen hauchdünn mit 6:5 in Führung. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ballbesitzt und legten eine harte Verteidigung an den Tag. Anfang des zweiten Viertels verletzte sich Amely Jahnke an der  Hand und konnte das Spiel leider nicht mehr beenden. Die Mädchen rückten enger zusammen und nahmen sich vor, die Partei für ihre verletzte Spielerinn zu gewinnen und verabschiedeten sich beim Stand von 21:19 in die Halbzeitpause.

Nachdem Seitenwechsel machten die Mädchen dort weiter, wo sie aufgehört hatten und die Führung der Gastgeberinnen stieg. Jedoch Nachlässigkeiten in der Verteidigung, ungenaue Abspiele und missglückte Freiwürfe brachte die U12 I immer wieder zurück ins Spiel. Dennoch lief es offensiv deutlich besser und man erzielte 20 Punkte in diesem Viertel. Im letzten Spielabschnitt wurde es noch einmal dramatisch. Die Führung der Mädchen schmolz dahin und Spieler der U12 I witterten ihre Chance doch nochmal komplett in die Partie zurück zukommen. Dank intensiverer Verteidigungsarbeit der kompletten Mädchenmannschaft und gesteigerter Konzentration beim Passspiel, konnten die Gastgeberinnen schlussendlich mit 57:44 gewinnen.

„Ich finde die Leistung und Moral meiner Mannschaft beeindruckend. Nach der Verletzung von Amely und ohne Akascha so eine tolle Teamleistung zu zeigen, ist schon etwas Besonderes. Die Mädchen trainieren diszipliniert und haben im Spiel die vorgegebenen wichtigsten Punkte super umgesetzt, was mich mit Stolz erfüllt. Ich bedanke mich bei den Eltern für die grandiose Unterstützung von den Rängen“, sagt Trainer Fabian Peter nach dem Erfolg seiner Mannschaft.

Beide Mannschaften wünschen der verletzten Amely Jahnke gute Besserung und schnelle Genesung.

Viertelergebnisse (U14w:U12 I): 6:5, 15:14, 20:19, 16:6

Endstand: 57:44

Punkteverteilung EBC Rostock U14 weiblich:
Sarah Bösener (21 Punkte), Sarah Pieper (14), Pauline Eckloff (6), , Henni Raphael (7), Angelina Saat (3), Pauline Roesner (6), Ebba Sperlich, Amely Jahnke, Mathilda Schlempp

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Zum Basketball Onlineshop Ballside.com