EBC Rostock e.V.

Zweiter Streich in Folge – Herren V starten Serie

Zweiter Sieg in Serie. Die Herren V feierten am vergangenen Sonntag in der Sporthalle der Jenplanschule einen 101:53 Heimerfolg über den WSV Neustrelitz. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung setzten sich die Herren vom EBC zur Halbzeit mit einem sieben Punktevorsprung ab (41:34) und teilen sich die Tabellenführung mit den Tollense Flyers aus Neubrandenburg.

EBC Rostock Herren V – WSV Neustrelitz 101:53 (41:34)

Unter der Woche mussten die Herren V schon einmal ihr Können unterbeweis stellen und bezwangen am Donnerstagabend im Stadtderby die ersten Mannschaft von BIG Rostock mit 73:50. Am Sonntagmittag ging es dann im Heimspiel gegen den WSV Neustrelitz wieder auf Punktejagd. Spielertrainer Markus Kutz: „ Wir konnten am Donnerstagabend mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugen und wollten an diesen positiven Trend anknüpfen. Was uns gegen die Neustrelitzer auch gelang. Ich bin Stolz auf diese Teamleistung.“

Den besseren Start ins Spiel fanden jedoch die Gäste aus Neustrelitz, die mit zwei schnellen Körben in Führung gehen konnten. Nachdem die erste Nervosität abgelegt wurde, kamen die Rostocker, angeführt von Norman Holl, besser ins Laufen. Eine starke Verteidigungsleistung der Hausherren führte zu einer 24:12-Viertel-Führung. Im zweiten Viertel gestaltete sich das Geschehen auf dem Feld ausgeglichen und die Mannschaften ging beim Stand von 41:34 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel brannte es in der Halle lichterloh. Die Gastgeber feuerten ein Offensivfeuerwerk vom Feinsten ab und diktierten die Partie mit sicheren Passkombinationen und individuell hochklassigen Abschlüssen. 36 Punkte im dritten Spielabschnitt brachte den berühmten Knoten zum Platzen. Janins Kalnins und Richard Grundmann beherrschten das Geschehen unter den Körben und waren nur durch Fouls zu stoppen. Die Zuschauer trauten ihren Augen kaum, als die Herren mehrfach den Turnover provozierten und Nicolai Coputerco sowie Marcel Lang per Fast-Break abschlossen. Umrundet wurde dieses tolle Viertel durch erfolgreichen Distanzwürfe von Lukas Pröhl und Mathias Kornblum, bevor Patrick Weiß mit einem Buzzer Beater das Viertel 36:7 beendete. Im letzten Spielabschnitt zeigten dann auch die Bankspieler, angeführt vom erfahrenen Wilhelm Klemm, was in Ihnen steckt und bauten die Führung zum 101:53-Endstand aus!

Aufbauspezialist Karsten Witt nach dem Spiel: „Wir wollten heute unbedingt den Umbruch und an unsere gute Leistung anknüpfen. Und das haben wir eindrucksvoll bewiesen! Besonders freut mich, dass alle Spieler nicht nur zum Einsatz kamen, sondern sich auch in der Punkteliste eingetragen konnten. Der Knoten ist geplatzt. Jetzt heißt es daran anknüpfen.“

Viertelstände (HRO-NEU): 24:12, 17:22, 36:7, 27:12

Endstand: 101:53

Punkteverteilung EBC Rostock Herren V: Markus Kutz (5), Lukas Pröhl (6), Matthias Kornblum (11), Janis Kalnins (2), Nicolai Coputerco (16), Richard Grundmann (16), Norman Holl (20), Wilhelm Klemm (5), Marcel Lang (6), Patrick Weiß (14)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Zum Basketball Onlineshop Ballside.com