EBC Rostock e.V.

Junior Talents zu harmlos für Hagener Gäste

Eine gute Halbzeit reicht nicht für den Sieg. Die EBC Rostock Junior Talents unterliegen am zweiten Spieltag der Relegationsrunde in der Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga mit 67:80 zu Hause gegen die Phoenix Hagen Youngsters. Die Gastgeber verspielen eine 11-Punkte Führung und agieren in der zweiten Halbzeit ohne jegliche Intensität, Lust und Siegeswille.

EBC Rostock Junior Talents – Phoenix Hagen Youngsters 67:80 (45:34)

Der Plan vor dem zweiten Heimspiel in der Relegationsrunde war einfach und klar. Viel Druck auf die gegnerischen Guards ausüben und selbst ein hohes Tempo von Beginn an in der Offensive vorgeben, um den Gegner zu einfachen Fehlern zu zwingen. Zwanzig Minuten lang hielt der Gameplan der Hausherren und wurde eisern verfolgt. Die Gäste aus Hagen taten sich schwer gegen das hohe Tempo und fabrizierten viele Fehler im Ballvortrag, die von den Junior Talents ein ums andere Mal durch Fast-Break-Punkte abgeschlossen wurden. Mit einer komfortablen 11-Punkte Halbzeitführung gingen beide Mannschaften in die Kabine. Einzig und allein die 18 Offensiv-Rebounds der Hagener sorgten für einen faden Beigeschmack bei den Rostockern.

Die zweite Halbzeit hätte nicht schlechter für die Hausherren beginnen können. Innerhalb von nur drei Minuten kassierten die jungen Spieler aus Mecklenburg-Vorpommern 17 Punkte und gaben ihre sichere Führung aus der Hand (47:51). Jegliche Intensität, Lust und Siegeswille waren wie verpufft und die Rostocker Verteidigung war nicht mehr vorhanden. So kamen die Hagener Gäste auf insgesamt 36 Offensiv Rebounds und kontrollierten in der zweiten Halbzeit nicht nur erneut die Bretter, sondern ebenfalls das Spiel und gewannen verdient mit 67:80.

„Wir haben heute 36 Offensiv-Rebounds abgegeben und damit konnten die Gäste 30 Mal öfter auf den Korb werfen als wir. Ich habe nach der guten ersten Hälfte in der zweiten Hälfte komplett das Feuer vermisst und wir haben verdient verloren. In dieser Liga kannst du nicht einfach ein, zwei oder drei Viertel spielen und denken das reicht. Heute haben wir erneut die Quittung dafür bekommen“, resümiert Cheftrainer Stanley Witt über die Heimniederlage seiner Mannschaft.

Viertelergebnisse (HRO-HA): 26:18, 19:16, 10:23, 12:23

Endergebnis: 67:80

Punkteverteilung EBC Rostock Junior Talents: Adriano Broschwitz (23 Punkte), William Kringel, Ben Bülow (2), Johannes Zingelmann (7), Mehmet Dagli (3), Finn Scheibenhofer (7), Fiete Ehlers (4), Moritz Schneider (3), Nik Rabe, Fabian Propp, Maximilian Eckloff, Simon Zernahle

Ausführliche Statistiken vom Spiel

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Zum Basketball Onlineshop Ballside.com