EBC Rostock e.V.

Herren V verteidigen Tabellenführung – Heimsieg über SG Greifswald

Dritter Saisonsieg in Folge für die EBC Rostock Herren V. Am vergangenen Sonntagnachmittag bezwingen die EBC Herren in der Sporthalle der Jenaplanschule die SG Greifswald mit 75:54. Durch eine gute Mannschaftsleistung konnten sich die EBC Akteure in der zweiten Halbzeit entscheidend absetzen und die Partie für sich entscheiden. Durch diesen Erfolg verteidigen die Rostocker ihre Tabellenführung und nehmen weiter Kurs auf die Playoffs. 

EBC Rostock Herren V – SG Greifswald 75:54 (33:22)

Die Rostocker konnten mit zwei Siegen aus den letzten zwei Partien zuversichtlich in das Spiel gegen die SG Greifswald starten. Flügelspieler Lukas Pröhl: „Die Greifswalder haben viele Routines in ihrem Kader und sind ein ernstzunehmender Gegner. Schon im Hinspiel hatten wir so unsere Probleme mit dem Spiel der Greifswalder.“ Im ersten Viertel war deutlich zu merken, dass die Hausherren auf den nächsten Erfolg drängten. Angeführt wurden die Rostocker von Mathias Kornblum und Janis Kalnins, die vor ihren in der Halle zuschauenden Kindern extra motiviert aufspielten. Zusammen erzielte das Centerpaar 14 Punkten im ersten Durchgang und schraubte den Punktevorsprung der EBC Herren hoch (18:8).

Das Spielkonzept, die großen Männer des EBC in Position zu bekommen, bewährte sich wie schon zuletzt als perfektes Rezept gegen die Verteidigung der Gastgeber. Richard Grundmann, der aktuell eine bestechende Performance auf dem Feld abliefert, war wieder nur schwer zu stoppen. Er sicherte seiner Mannschaft wertvolle Offensive sowie Defensive Rebounds und steuerte 15 Punkte bei. Trotzdem schlichen sich Fehler und unnötige Ballverluste ins Spiel der EBC Herren ein und die Gäste aus Greifswald kamen besser ins Laufen. Daraufhin übernahm Aufbauass Norman Holl das Kommando, zog in der Offensive die Fäden und bediente seine Teamkollegen mit spektakulären Pässen, die in Martin Wentzel und Wilhelm Klemm dankbare Abnehmer fanden.

Nach dem Seitenwechsel spielte der EBC wieder einmal sein stärkstes Viertel, was sich in dieser Saison anscheinend zum Trend entwickelt. Die Flügelspieler Nicolai Coputerco und Lukas Pröhl glänzten mit schnellen Händen in der Verteidigung und überrannten den Gegner ein ums andere Mal. Mathias Kornblum ergänzte mit seinen zwei verwandelten Drei-Punkt-Würfen in kürzester Zeit eine atemberaubende Teamleistung im 3. Viertel. In der Offensive erzielten die Rostocker 27 Punkte und brannten auf mehr.

Die SG Greifswald versuchten noch einmal alles, aber letztlich waren die Herren aufgrund ihres guten Teamplays nicht mehr zu stoppen. Die Rostocker fuhren einen souveränen 75:54-Heimsieg ein und stehen weiterhin an der Spitze der Tabelle. Dribbelkünstler Marcel Lang: „SG Greifswald war ein starker Gegner. Sie haben es uns nicht leicht gemacht, unser Spiel zu finden. Doch durch eine geschlossene Teamleistung legten wir im dritten Viertel den Grundstein für den dritten Sieg in Folge.“

Am 10. Dezember empfängt die Herrenmannschaft den direkten Tabellenachbar Tollense Flyers aus Neubrandenburg in der Sporthalle der Jenaplanschule. Tip-Off ist um 14:00 Uhr.

 Viertelstände: 18:8, 14:14, 27:16, 20:17

Endstand: 75:54

Punkteverteilung EBC Rostock Herren V:

Martin Wentzel (2 Punkte), Richard Grundmann (15), Lukas Pröhl (4), Norman Holl (15), Nicolai Coputerco (5), Mathias Kornblum (18), Janis Kalnins (14), Wilhelm Klemm (2), Markus Kutz, Marcel Lang

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Zum Basketball Onlineshop Ballside.com