EBC Rostock e.V.

Tom Schmidt ist neuer EBC-Trainer

Der EBC Rostock verstärkt sich auf den Trainerpositionen im Nachwuchsbereich. Tom Schmidt ist der neue Mann beim Ersten Basketball Club Rostock und wird im Kinder- und Jugendbereich als Trainer aktiv werden. Wir stellen Euch den sympathischen Stralsunder im Interview genauer vor.

Der EBC Rostock bewarb sich bei der Vereinsaktion der OstseeSparkasse Rostock (OSPA) „Wünsch dir was“ und äußerte den Wunsch nach einem neuen hauptamtlichen Jugendtrainer. Zahlreiche Stimmen wurden abgegeben und der EBC Rostock darf sich über einen neuen Trainer freuen. Symbolisch überreichte Torsten Winter, Vertreter der OSPA, dem glücklichen Gewinner einen Trainingsanzug mit dem Tom seine Arbeit beim EBC Rostock antreten wird. Beim großen Finalturnier der WG Schiffahrt-Hafen Grundschulliga am 15. Juli wurde Tom in der Halle den Zuschauern vorgestellt.

Der 26-jährige Wahlrostocker wird hauptsächlich im Minibereich tätig sein und auch Teams aus der Grundschulliga betreuen. Neben den Trainertätigkeiten wird er auch bei der Organisation im Verein tatkräftig unterstützen.

Tom, wie bist Du zum Basketballsport gekommen?

Angefangen mit dem Basketballspielen habe ich mit 14 Jahren bei den Baskets Stralsund. Drei Jahre später bekam ich meine erste U12-Mannschaft und seitdem kann ich mir ein Leben außerhalb der Sporthalle kaum noch vorstellen. Aufgrund meines Lehramt-Studiums bin ich nach Rostock gezogen und der Basketball Interessengemeinschaft Rostock (BIG) beigetreten. Auch dort habe ich neben der Spielerkarriere weiterhin als Trainer fungiert und die Damenmannschaft im Verein betreut. Zusätzlich bekleide ich das Amt des Vizepräsidenten und des Minireferenten im Basketballverbandes Mecklenburg-Vorpommern.

Was liegt Dir besonders am Herzen?

Meinen Spielern das gleiche Gefühl zu vermitteln, das ich auch beim Basketballspiel habe, dass ein Leben ohne Basketball unvorstellbar ist. Wenn ich dieses Gefühl allen weitergeben kann, habe ich mein Ziel als Trainer erreicht.

Auf was freust Du Dich am meisten in Deinem Beruf?

Die Chance, mein Hobby und meine Leidenschaft mit dem Arbeitsalltag zu verbinden und für einen jungen, dynamischen Verein zu arbeiten.

Wie lenkst Du Dich von Deinem Alltag ab?

Viel Zeit mit der Freundin genießen. Sich mit Freunden zu einer Runde Kubb treffen und den Tag bei einem Kaltgetränk am Strand von Warnemünde ausklingen lassen. Aber auch selbst eine Runde Basketballspielen hilft, um den Kopf frei zu bekommen.

Was zeichnet Dich aus?

Mir wird immer von Freunden und meiner Familie gesagt, dass ich sehr geduldig bin. Diese Eigenschaft finde ich persönlich auch sehr wichtig für eine erfolgreiche Arbeit im Kinder- und Jugendbereich. Die Kinder in dem Alter sind sehr lebhaft und dabei kann es auch mal vorkommen, dass ein paar Sachen nicht so funktionieren.
Ich bin aber auch sehr ehrgeizig, wenn ich mir ein Ziel gesetzt habe, versuche ich es auch mit allen Mitteln zu erreichen.

Wie sind Deine Pläne für die Zukunft?

Ich will mich als Trainer weiterentwickeln, mich mit anderen über meine und ihre Ideen austauschen und auf den Prüfstand stellen. Ich kann mir gut vorstellen, längerfristig in Rostock zu bleiben und bei der Entwicklung des Basketballs im Lande weiter zu helfen.

Kannst Du Deine Arbeitseinstellung in einem Satz beschreiben?

Durch harte Arbeit aber auch viel Spaß zum Erfolg.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Zum Basketball Onlineshop Ballside.com