EBC Rostock e.V.

Sechster Sieg in Folge, Klassenerhalt greifbar nah

Die Junior Talents stehen kurz vor ihrem Ziel. Mit einem 80:45 Heimsieg über die NINERS Academy Chemnitz am vergangenen Sonntag, den 02. April 2017, angeln sich die Junior Talents den sechsten Sieg in Folge und stehen kurz vor dem Klassenerhalt in der Nachwuchs- und Jugend Basketball Bundesliga. Theo Brackmann überzeugte beim Sieg der Rostocker mit 14 Punkten und starken 11 Rebounds.

EBC Rostock Junior Talents – NINERS Academy Chemnitz 80:45 (48:25)

Zwei Siege aus den letzten zwei Spielen würden den direkten Klassenerhalt und das Teilnahmerecht an der JBBL Saison 2017/18 für die EBC Rostock Junior Talents bedeuten. Dementsprechend konzentriert und engagiert starteten die jungen Spieler aus Mecklenburg- Vorpommern auch in die Partie.

Die EBC Rostock Junior Talents drückten dem Spiel von Anfang an ihrem Stempel auf, verteidigten hart und kamen immer wieder zu einfachen Fastbreak-Punkten. Nur drei Ballverluste leisteten sich die Rostocker Bundesligisten in den ersten zehn Minuten und insgesamt sechs Turnover in den ersten 20 Minuten. „In der ersten Halbzeit haben wir endlich besser auf den Ball aufgepasst. Das Resultat dafür haben wir sofort auf dem Scoreboard gesehen“, Stanley Witt Trainer EBC Rostock Junior Talents.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich. Die Junior Talents hielten den Druck in der Defensive aufrecht und konnten des Öfteren zu einfachen Punkten durch Ballgewinne kommen. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen, jeder Spieler wurde involviert und die Juniors setzen sich Punkt für Punkt ab.

In den letzten zehn Minuten schlich sich jedoch der Fehlerteufel wieder ein und man schraubte die Anzahl an Ballverlusten nochmal gewaltig nach oben. Der Sieg war dabei jedoch nie in Gefahr, sodass alle Spieler im Team mindestens zehn Minuten Einsatzzeit hatten und diese eindrucksvoll nutzen.

„Heute haben alle gezeigt, dass sie in die JBBL gehören und sich den Klassenerhalt nicht mehr nehmen lassen wollen. Wir haben sehr gut verteidigt, den Ball geteilt und alle haben sich für den Teamerfolg aufgeopfert. Leider haben wir in den letzten zehn Minuten nicht gut genug auf den Ball aufgepasst und unser eigenes Ziel, unter 20 Turnovern zu bleiben, nicht erreicht. Nichtsdestotrotz können wir alle sehr zufrieden sein mit unserem Spiel heute“, fast Trainer Stanley Witt nach dem Sieg seiner Mannschaft zusammen.

Viertel-Ergebnisse (HRO-C): 30:9, 18:16, 18:11, 14:9

Ausführliche Statistiken vom Spiel

Punkteverteilung EBC Rostock Junior Talents: Svante Schmundt (5 Punkte), Richard Hünemörder (2), William Kringel (2), Felix Heinemann (11), Jannes Gau (2), Anton Schmidt (4), Nicolas Buchholz (15), Ben Marcel Bülow (4), Toni Nickel (5), Toni Spiegel (15), Theo Brackmann (14)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Zum Basketball Onlineshop Ballside.com