EBC Rostock e.V.

Herren 2 unterliegen dem Tabellenführer aus Hamburg

Die EBC Herren 2 mussten sich am vergangenen Samstagabend dem Tabellenführer BG Hamburg-West mit 73:77 in eigener Halle geschlagen geben. Das Team um Trainer Krists Plendiskis lieferte sich einen offenen Schlagabtausch und verlangte dem Tabellenführer der 2. Regionalliga Nord alles ab. Zum Sieg reichte es am Ende nicht und so bleiben die Rostocker auf sechsten Tabellenplatz. Top-Scorer der Partie war Stanley Witt mit 23 Punkten.

EBC Rostock Herren 2 – BG Hamburg West 73:77 (32:33)

Gegen den Tabellenführer der 2. Regionalliga Nord starteten die Rostocker mit Nicolas Buchholz, Niccolo Croci, Zbigniew Owczarek, Pavel Mokrys und Stanley Witt. Der Start gelang den EBC-Spielern nicht und die Hamburger erzielten die ersten sechs Punkte der Partie. Langsam fand auch der EBC ins Spiel. Gerade die eingewechselten Spieler wie Lukas Rath, der fünf Punkte in Folge erzielte, verstärkten das Spiel der Hausherren. 13:18 stand es nach dem ersten Viertel. Auch im zweiten Viertel hielten die Hamburger den EBC zunächst in fünf bis sieben Punkte Schlagdistanz. Die Rostocker gaben nicht auf und verringerten den Vorsprung Punkt um Punkt. Besonders stark in diesem Moment war Stanley Witt mit neun der 19 Rostocker Punkte in diesem Viertel. Beim Stand von 32:33 ging es für beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Beide Teams kämpften auf Augenhöhe, aber die Rostocker hatten das Momentum auf ihrer Seite. Durch einen Korb mit Foul von Buchholz gingen die Rostocker zum ersten Mal in Führung und verteidigten diese bis kurz vor Ende des dritten Viertel, als der EBC dreimal in Folge den Ball verlor und so für die Gegner den Weg zu einfachen Körben ermöglichte. Mit einem Vier-Punkte-Rückstand (49:53) ging es in das alles entscheidende Schlussviertel. In dem Viertel gingen die Rostocker nochmal einmal in Führung durch sechs Punkte in Folge von Croci. Doch die Hamburger hielten dagegen und gingen wieder in Führung. Toni Spiegel traf noch einmal einen Dreier zum Ausgleich, aber dann erzielte die BG sieben Punkte in Folge, die spielentscheidend waren. Am Ende versuchten die Rostocker nochmal alles, doch es sollte nicht sein und man verlor das Spiel mit 73:77.

„Schade, wir hätten heute unsere gute Trainingswoche mit einem Sieg krönen können. Wir werden nächste Woche weiter an uns arbeiten und gegen Bramfeld alles geben, um den fünften Sieg zu holen und den Anschluss an die ersten vier Teams in der Tabelle nicht zu verlieren.“, so Coach Krists Plendiskis von den EBC Rostock Herren 2.

Viertelpunkte HRO:HH: 13:18, 19:15, 17:20, 24:24

Punkteverteilung EBC Rostock Herren 2: Nicolas Buchholz (3), Niccolo Croci (10), Pavel Mokrys (7), Zbigniew Owczarek (16), Lukas Rath (7), Toni Spiegel (3), Dequan Stepper (4), Stanley Witt (23), Theo Brackmann, Dominik Breitschuh, Thore Burmeister, Richard Schröder,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Zum Basketball Onlineshop Ballside.com