EBC Rostock e.V.

Herren 2 mit zweiter Niederlage in Folge

Am vergangenen Sonnabend unterliegt das zweite Herrenteam vom EBC Rostock dem Favoriten TuS Ebstorf mit 60:70 vor heimischer Kulisse. Die Rostocker verschliefen den Start komplett und wachten zu spät auf, um das Ruder noch einmal herumzureisen. Nach der zweiten Niederlage in Folge steht man aktuell auf dem 7. Tabellenplatz der 2. Regionalliga Nord.

EBC Rostock Herren 2 – TuS Ebstorf 60:70 (31:40)

Nach der ersten Niederlage wollte das Team um Trainer Krists Plendiskis zurück in die Erfolgsspur und gegen die Gäste aus Ebstorf einen Heimsieg einfahren, die jedoch zu Beginn der neuen Saison ihren Kader enorm verstärkt hatten. Neben den Ex-Bundesliga-Akteur Leo Niebuhr (EWE Oldenburg, Artland Dragons) fanden auch zahlreich Spieler vom Absteiger Lüneburg den Weg nach Ebstorf.

Nach einem schwachen Beginn und einen schnellen 10:0 Lauf der Gäste fanden die Rostocker durch fünf erzielte Punkte von „Youngstar“ Nicolas Buchholz ins Spiel. Das zweite Viertel fing erst ausgeglichen an. Für den Rostocker punkteten Witt, Croci und Breitschuh, während auf der andere Seite Niebuhr kaum zu stoppen war. Der ehemaliger Bundesliga-Spieler leitete auch den nächsten Lauf der Gäste ein und erhöhte die Führung zur Halbzeit auf 31:40.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Rostocker besser ins Spiel und erzielten die ersten Punkte. Doch der TuS Ebstorf spielte sein System konsequent herunter und antwortete auf die Rostocker Angriffe. Nur sechs Punkte erzielten die Rostocker im dritten Viertel und liefen weiter einem Rückstand hinterher. In den letzten zehn Minuten bewiesen die Rostocker nochmal Moral, vor allem als Coach Krists Plendiskis nach seinem zweiten technischen Foul der Halle verwiesen wurde. Die Rostocker kamen noch einmal auf 10 Zähler heran, doch mehr war gegen den starken Gegner TuS Ebstorf nicht zu holen. Am Ende unterliegen die Herren 2 mit 60:70 und kassieren ihre zweite Saisonniederlage.

„Die letzten zwei Wochen haben wir zu viel darüber nachgedacht wie gut wir die ersten zwei Spiele gespielt haben und uns zu wenig darauf konzentriert, uns weiter zu verbessern. Wir wollen uns jetzt wieder verbessern und nächste Woche gegen Eimsbüttel den dritten Sieg einfahren.“, gibt der Trainer Krists Plendiskis zum Besten.

Viertelstände (HRO – EBS): 13:14, 18:26, 6:18, 23:12

Ausführliche Statistiken vom Spiel

Punkteverteilung EBC Rostock Herren 2:

Dominik Breitschuh (6 Punkte), Nicolas Buchholz (7), Niccolo Croci (17), Pavel Mokrys (7), Toni Spiegel (6), Stephan Vanselow (4), Stanley Witt (13), Dequan Stepper, Richard Schröder, Thore Burmeister, Theo Brackmann

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Zum Basketball Onlineshop Ballside.com