EBC Rostock e.V.

Super Feriencamp der U14-2 in Graal-Müritz

In der letzten Ferienwoche startete die U14-2 des EBC am Montagmorgen in ihr Trainingslager in Graal Müritz. Pünktlich zur ersten Trainingseinheit, traf sich das Team um 10:30 Uhr am „Aquadrom“. Trainiert wurde dort zweimal täglich. In den Trainingseinheiten am Vormittag, lag der Fokus auf den individuellen Fähigkeiten der Jungs, wie Dribbling, Passen und dem Korbabschluss. In den späteren Einheiten, lag der Schwerpunkt des Trainings dann auf der Verteidigung und im Zusammenspiel.

Neben dem Sportlichen, standen aber vor allem der Spaß und das Teambuilding im Vordergrund. In ihrer Freizeit waren die Spieler zusammen mit ihren Trainern am Strand oder in der Schwimmhalle. Abends wurde gegrillt und im Aufenthaltsraum der Herberge wurden Highlight-Videos von NBA – Legenden und aktuellen NBA – Spielern geschaut. Darüber hinaus, hat das Team einen Mannschaftsrat und Kapitäne gewählt.

Bedanken möchten wir uns auf diesem Wege noch mal bei den Spendern, die dieses Trainingslager mit ermöglicht haben. Zum Einen geht unser großes DANKESCHÖN an die Naturfreunde MV aus Warnemünde und den Citti Park Rostock für ihre großartige Unterstützung. Zum Anderen möchten wir uns auch bei den Mitarbeitern des „Aquadroms“ bedanken, die als Gastgeber für das Training, die Schwimmhalle, die Herberge und das Mittagsbuffet einen tollen Job gemacht haben. Trainer Jan Kleinhardt (mit einem breiten Lächeln): „Das waren wirklich optimale Bedingungen für ein Trainingslager – eine tolle Unterkunft, kurze Laufwege, eine große Sporthalle, sonniges Wetter, freundliche Helfer und ein mehr als motiviertes Team. Ich denke, dass alle viel Spaß hatten. Wir sind vor allem als Mannschaft ein ganzes Stück zusammen gewachsen und haben das spielerische Niveau von Einheit zu Einheit gesteigert. Wir freuen uns sehr auf die kommende Saison und können die ersten Punktspiele kaum erwarten.

Spieler: Torsten Harbarth, Hendrik Hennings, Janno Hofmann, Carl Köhler, Dovydas Krupnikas, Malte Mache, Jonas Matthies, Tim Möller, Nik Rabe, Adriano Richter, Bennet Schwarze, Jannes Stoll, Friedrich Teutsch, Luca Wolff (nicht dabei: Niclas Borchert, Tobias Burmeister, Bosse Nehring, Matten Köller)