EBC Rostock e.V.

Tolles Event unter freiem Himmel

Am vergangenen Sonnabend, 23.07.2016, zog es bei strahlend blauem Himmel und heißen Temperaturen die Menschenmassen zum vierten „Rostock Rockt“-Musikfestival in den IGA-Park. Und mittendrin im bunten und lustigen Treiben war der EBC Rostock, Rostock Seawolves und das Seawolves Danceteam, die für alle Festivalbegeisterten auf eine ganz besondere Art und Weise Körbe verteilte und mit Unterstützung von Maskottchen Wolfi auf den Basketballsport in Rostock aufmerksam machten.

Laute Musik und bombastisch gute Stimmung schallte am Sonnabend durch den Rostocker Nordwesten. Im IGA-Park fand zum vierten Mal das beliebte Musikfestival „Rostock Rockt“ statt und lockte knapp 6.000 Menschen auf das Gelände am Ufer der Warnow. Die Festivalbesucher erwartete in diesem Jahr neben den vielen bekannten Bands wie Sportfreunde Stiller, Bosse oder Tonbandgerät auch ein kleines sportliches Highlight. Abseits der großen Festivalbühne bestand die Möglichkeit für alle Gäste ihren Festivalbecher gegen einen Basketball zu tauschen, um ein paar Körbe beim Team vom EBC Rostock in der Stadtwerke Sportarena zu verwandeln.

Dank der sommerlichen Temperaturen und des strahlend blauen Himmels hatte das Team vom EBC Rostock leichtes Spiel, die Besucher für eine kleine Partie Basketball zu begeistern. So lockte es den ein oder anderen ambitionierten Basketballer auf die Anlage neben der Bühne, um sein Können unter Beweis zu stellen. In kleinen Wurfspielen oder im aufgebauten Dribbelparcours bewiesen gestandene Festivalbesucher ihr Geschick und konnten neben dem Spaß auch noch Preise gewinnen. Bei der Aktion „Bump to Bungee“ konnten sich die Besucher über einen Freisprung an der Bungee Jumpanlage freuen und ihrem Nervenkitzel freien lauf lassen. „Tolles Wetter, super Bands und Leute, die in entspannter Festivalatmosphäre Spaß haben, ein paar Körbe zu werfen – was will man mehr“, schwärmte Tobias Hahn, der die Menschenmassen motivierte, das orange Leder im Korb zu versenken.

Am späten Nachmittag galt es dann für alle, ein bekanntes Gesicht der Rostocker Basketballszene zu begrüßen. Wolfi, der Liebling aller Kinder und berühmtes Maskottchen der ROSTOCK SEAWOLVES, die ab Oktober wieder in der zweiten Basketball-Bundesliga ProB auf Körbe-Jagd gehen, mischte sich unter das tanzwütige Musikvolk und sorgte bei den Klängen von Bosse mit seiner puren Anwesenheit für eine Menge Spaß.

Aber nicht nur die Festivalbesucher standen Schlange für ein Foto mit Wolfi, auch die Künstler reiht sich für einen Schnappschuss mit ein. Und die Münchner Jungs von den Sportfreunden Stiller sorgten mit ihrem Schlussauftritt für den krönenden Abschluss. Mit Hits wie „Applaus Applaus“, „Kompliment“ und „Ich, Roque“ verabschiedeten sie das jubelnde und begeisterte Publikum in die Nacht.