EBC Rostock e.V.

Samstag wird gerockt und es geht hoch hinaus

Am kommenden Samstag, 23.07. ist es wieder soweit. Sportfreunde Stiller, Bosse, Tonbandgerät und weitere TOP- Acts werden auch in diesem Jahr die Menge im IGA Park Rostock beim alljährlichen „Rostock Rockt Musikfestival“ zum brodeln bringen. Aber damit nicht genug. Zum dritten Mal mit von der Partie der EBC Rostock, der die wilde Meute mit Basketballsport bei Laune halten wird und zeitgleich für Action sorgen.

Bei der vierten Auflage des alljährlichen Musikfestivals „Rostock Rockt“ wird es nicht nur auf der Bühne heiß hergehen. Abseits des musikalischen Treibens am Warnowufer können die Festivalbesucher ein paar Körbe in entspannter Atmosphäre versenken. Der EBC Rostock stellt dazu mit dem Coach Tobias Hahn und seinem Team, einen echten Basketballverrückten zur Unterstützung an die Korbanlage. Auch ein paar Spieler der Rostock Seawolves werden mit vor Ort sein und ihr Können zum Besten geben. Interessierte sind herzlich eingeladen, den „Basketball-Assen“ beizuwohnen, ihr eigenes Talent unter Beweis zu stellen und sich mal so richtig sportlich auszutoben. Zusätzlich stehen die Coaches auch mit Antworten auf Fragen über den Verein, neue Mitgliedschaften und Informationen über die Kinder- und Jugendarbeit im Verein zur Verfügung.

Doch damit nicht genug. Dank Getränkeland geht es zum 25-jährigen Bestehen hoch hinaus! Die Firma Getränkeland, eben erfrischend anders, lost drei Bungee Jumps auf dem #RR Gelände für die Basketballer aus. Bei der Aktion „Bump to Bungee“, die um 14:00 Uhr, 15:00 Uhr und 16:00 Uhr stattfindet, gewinnt jeweils der Erstplatzierte einen Bungee Jump direkt auf dem Festivalgelände.

Wann läuft die Aktion „Bump to Bungee“?

Bei „Rostock Rockt“ in der „Stadtwerke Sport Arena“ findet am Samstag, den 23. Juli beim Basketballkorb das Freiwurfgewinnspiel um 14:00 Uhr, 15:00 Uhr und 16:00 Uhr statt.

Regeln für „Bump to Bungee“

Alle Spieler stehen hintereinander an der Freiwurflinie. (1) und (2) haben je einen Ball. (1) wirft und läuft sofort zum Rebound. Bei einem Treffen wird der Ball zu (3) gepasst und (1) stellt sich hinten an. Trifft er nicht, muss er den Ball mit beliebig vielen Nachwürfen von beliebiger Stelle im Korb versenken, bevor sein Hintermann (2) einen Treffer erzielt. Schafft er das nicht, scheidet (1) aus. Der letzte verbleibende Spieler gewinnt einen Bungee Jump!

Wir freuen uns auf viele Besucher bei „Bump to Bungee“ und sind jetzt schon heiß auf Samstag.