EBC Rostock e.V.

Damen verlieren Testspiel gegen Greifswald

Am vergangenen Sonntag traf das Damenteam vom EBC Rostock im Testspiel auf die SG Greifswald in eigener Halle. Am Ende mussten sich die EBC-Damen nach einer lange offenen Partie mit 46:53 geschlagen geben.

Die ersten Damen des EBC Rostock begrüßten am vergangenen Sonntag das Damenteam von der SG Greifswald in der Sporthalle der Jenaplanschule.

Leider musste Headcoach Christoph Tiedemann auf einen Großteil des Teams verzichten und begann die Partie nur mit sieben Spielerinnen. Neben den gesetzten Damen wie Sarah Rehklau, Julia Hildebrandt, Marie Heidenreich gab der Trainer den drei U15-Spielerinnen Valerie Ruwoldt, Anni Weiß und Nele Müller die Möglichkeit, Oberligaluft zu schnuppern.

Das erste Viertel begann sehr zerfahren für die EBC-Damen, vor allem gegen die Zone der Greifswalderinnen hatte man Probleme, die offenen Wurfchancen zu verwerten. Zum Ende des Viertels mussten die Rostockerinnen einen herben Rückschlag in Kauf nehmen. Sarah Rehklau verletzte sich am Knie und konnte nicht weiterspielen. Im zweiten Viertel steigerten die Damen vom EBC die Intensität und gingen aggressiver zu Werke. In der Verteidigung wurde nun konzentrierter gearbeitet und in der Offensive verlagerte sich das Spiel auf die Schultern des U15-Trios Ruwoldt/Weiß/Müller, die ein tolles Spiel ablieferten.

Nach der Halbzeitpause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit mehreren Führungswechseln. In dieser Phase übernahmen die drei verblieben Damenspielerinnen Annika Kottmann, Julia Hildebrandt und Marie Heidenreich das Geschehen und hielten das Team im Rennen. Bis zur letzten Minute der Partie wurde den Zuschauern ein spannendes und enges Spiel geboten. Doch leider mussten die Damen dem hohen Tempo und den wenigen Wechselmöglichkeiten Tribut zollen. Die Damen der SG Greifswald gewannen diese Begegnung mit 53:46.

In der kommenden Spielzeit wird die Damenmannschaft wieder in der 2. Regionalliga spielen und damit an vergangene Zeiten anknüpfen.