EBC Rostock e.V.

Zweite Niederlage in Folge für Talents

Am vergangenen Samstag, 05. März unterlagen die EBC Rostock Talents dem Tabellenneunten MTV Treubund Lüneburg mit 60:83 und kassierten die zweite Niederlage in der Rückrunde. Gegen die Gäste lief man von Beginn an einem 16-Punkterückstand hinterher und fand kein Mittel gegen die stark spielende Offensive der Gastgeber. Durch die zweite Niederlage in Folge rutschen die Talents auf Platz acht in der Tabelle ab.

EBC Rostock Talents – MTV Treubund Lüneburg 60:83 (27:35)

Nach der 81:56-Auswärtsniederlage am vergangenen Wochenende beim Bramfelder SV wollten die Talents zurück in die Erfolgsspur. Am 19. Spieltag der 2. Regionalliga Nord kam der MTV Treubund Lüneburg in die OSPA | Arena. Die Gastgeber starteten gut ins Spiel und erzielten durch Zbigniew Owczarek die ersten Punkte. Danach spielte jedoch die Mannschaft aus Lüneburg und die Talents erzielten in acht Minuten nicht einen Punkt (2:18). Auch im zweiten Viertel beherrschten die Gäste weiterhin das Geschehen und setzten sich weiter ab, bevor Zbigniew Owczarek das Zepter in die Hand nahm und kurz vor der Pause acht Punkte in Folge für sein Team erzielte. Zur Halbzeit stand es 27:35.

In der zweiten Halbzeit gingen die Gastgeber konzentrierter zu Werke und verteidigten besser und hielt die Lüneburger fern vom Korb. Trotz gut ausgespielten Aktionen im Angriff fiel der Ball nicht durch den Ring, was zur Folge hatte, dass man immer noch einem Rückstand hinterher lief. Auf jeden kleinen Run der Talents hatten die Gäste immer ein passende Antwort und stoppten die Bemühungen frühzeitig. Die EBC-Spieler kämpften bis zum Ende, konnten jedoch die 60:83-Heimniederlage nicht aufhalten und kassierte die zweite Klatsche in der Rückrunde.

„Man muss einfach anerkennen, dass die Lüneburger heute besser waren. Wir haben einiges versucht, um das Spiel zu drehen. Leider lief heute sehr wenig zusammen. Wir haben nun eine Woche Zeit, um an unseren Fehlern zu arbeiten. Denn mit dem TuS Lübeck wartet ein direkter Konkurrent auf den Klassenerhalt.“, so Trainer Krists Plendiskis.

Viertelstände: 8:18/ 19:17/ 14:20/ 19:28 (Endstand: 60:83)

Punkteverteilung EBC Rostock Talents: Dominik Breitschuh (11 Punkte), Reik Fischer (2), Pavel Mokrys (10), Zbigniew Owczarek (16), Krists Plendiskis (7), Lukas Rath (3), Stanley Witt (11), Julian Tiedemann