EBC Rostock e.V.

Talents auswärts gegen Lübeck

Am kommenden Samstag geht es für die EBC Rostock Talents am 20. Spieltag der 2. Regionalliga Nord zum Auswärtsspiel zum Tabellenzehnten TuS Lübeck. Gegen das Team von Trainer Manfred Hinz will man zurück in die Erfolgsspur und Boden im Abstiegskampf wett machen. Jens Hakanowitz steht vor seinem Debüt im Talents-Trikot und könnte am Samstag für den EBC Rostock wieder auflaufen.

Nachdem am letzten Wochenende durch einen 70:60-Heimsieg der Weser Baskets Bremen/BTS Neustadt über den Bramfelder SV der Meister in dieser Saison schon frühzeitig gefunden wurde, ist es im Tabellenkeller umso spannender. Gleich sechs Mannschaften kämpfen um den Verbleib in der 2. Regionalliga Nord. Mittendrin die Spieler vom EBC Rostock, die mit acht Siegen aus 19 Spielen momentan punktgleich mit dem TS Einfeld und MTV Treubund Lüneburg Platz acht belegen. Drei Teams von insgesamt 12 werden am Ende der Spielzeit den Gang in die Oberliga antreten und stehen damit als direkter Absteiger fest.

Die Talents starteten mit vier Siegen in die Rückrunde und schossen damit vor auf die oberen Tabellenplätze. Doch durch die zuletzt erlittenen Niederlagen gegen den MTV Treubund Lüneburg und Bramfelder SV fiel man wieder zurück und hat nun mit dem TuS Lübeck einen direkten Verfolger im Rennen um den Verbleib in der Liga im Nacken. Schon im Hinspiel Ende November 2015 konnte man die Stärke der Lübecker beim 70:59-Auswärtserfolg kennenlernen, wie sich EBC-Trainer Krists Plendiskis ungern zurück erinnert: „Das war eins der schwächsten Spiele von uns. Zu Beginn sah alles gut aus. Nur im letzten Viertel verlor die Mannschaft ihr Konzept und ließ Lübeck punkten. Wir haben es dem Gegner schlicht zu einfach gemacht. Da halfen uns auch die 28 Punkte von Stanley am Ende nichts.“

Fürs Rückspiel muss der Trainer weiter auf den gesperrten Italiener Niccolo Croci sowie auf den verletzten Centerspieler Stephan Vanselow verzichten. Zudem steht dem Debüt vom Ex-Seawolves-Kapitän Jens Hakanowitz im Trikot der Talents nichts mehr im Wege. Der Däne, der Mitte Februar wieder zurück an die Ostseeküste kehrte und aktuell als Sportlicher Leiter bei den Rostock Seawolves tätig ist, will mit seinen Fähigkeiten die EBC Rostock Talents im Kampf gegen den Abstieg unterstützen. Trainer Plendiskis freut sich über die Verstärkung: „Mit Jens haben wir einen echten Big Men in unseren Reihen und ich hoffe, dass er aufgrund seiner Erfahrungen den jungen Spielern ein Vorbild ist und in wichtigen Momenten Verantwortung übernimmt.“

Auf einen Blick:

Samstag, 12. März 2016

18:00 Uhr: TuS Lübeck – EBC Rostock Talents (TuS Halle, Adolf-Ehrtmann-Str. 5, 23564 Lübeck)