EBC Rostock e.V.

EBC unterstützt Schulprojekt

Am vergangenen Freitag, 15. Januar 2015 gaben zwei Trainer vom EBC Rostock Einblicke in die Sportart Basketball und wie man diese Sportart perfekt in einen gesunden Tagesablauf integrieren kann. Im Rahmen der Projektwoche „Fit durch den Tag“ der Heinrich Schütz Schule in Rostock wurden die Fünftklässler in den Hallen des Sportcenters Schwanenteich in Bewegung geschult und sogar ein Wolf zeigte sein Können.

Eine ausgewogene Ernährung, viel Bewegung und das Bewusstsein über die Dinge, die man Tag täglich zu sich nimmt, sind der Schlüssel zu einem gesunden Dasein. Die Fünftklässler der Heinrich Schütz Schule in Rostock befassten sich eine Woche lang mit dem Thema Gesundheit. In ihrem Projekt „Fit durch den Tag“ wurden viele Experimente durchgeführt, Speisen bis ins Kleinste analysiert und wissenswerte Tipps mit auf den Weg gegeben.

Am letzten Tag der Projektwoche stand Sport auf dem Plan der Schüler. Denn ohne regelmäßige Bewegung nutzt gesunde Ernährung wenig. Das Sportcenter Schwanenteich stellte den Kids seine Einrichtung zur Verfügung. An verschiedenen Stationen testeten die Grundschüler diverse Sportarten. Neben Tischtennis, Spinning und Boxen gab es für alle einen Halt am Basketballfeld vom EBC Rostock. Der Talents-Trainer Krists Plendiskis und Jugendtrainer Stanley Witt begeisterten alle Besucher mit verschiedenen Passübungen, Dribblings oder kleinen Spielen und brachten den Ein oder Anderen an seine Grenzen. Als tatkräftige Unterstützung half Wolfi, das Maskottchen der ROSTOCK SEAWOLVES fleißig mit und versprühte gute Laune – nicht nur bei den Kindern. Denn auch das Lehrerpersonal wollte zeigen, was alles mit dem orangen Leder angestellt werden kann.

Am Ende gab es noch ein persönliches Andenken dieser etwas anderen Sportstunde, denn Wolfi posierte gern als Fotomodel und zeigte anhand seiner guten körperlichen Verfassung, wie wichtig Sport ist. „Es macht immer Spaß, seine Lieblingssportart allen präsentieren zu dürfen. Noch schöner ist es, wenn man sieht, dass alle Spaß daran haben, was man zeigt. Toll ist es auch zu sehen, dass schon früh in der Schule das Bewusstsein für die Gesundheit mit auf den Weg gegeben wird.“, berichteten beide Trainer vom EBC Rostock begeistert.