EBC Rostock e.V.

Zweiter Sieg für Herren 3

Nach dem Heimsieg über den PSV Wismar vom letzten Wochenende, konnte das dritte Herren-Team des EBC Rostock am Sonntag beim Gastspiel gegen die WSV Carolineum Baskets aus Neustrelitz nachlegen und den zweiten Erfolg nacheinander feiern. 73:62 hieß es am Ende einer Partie, die die Rostocker fast über die gesamte Spieldauer kontrollierten.

WSV Carolinum Neustrelitz – EBC Rostock Herren 3 73:62 (33:44)

Anders als in den vorangegangenen Spielen, fanden die EBC-Jungs diesmal gut in die Partie und trafen vom Anpfiff weg ihre Würfe. Vor allem Fabian Peter war in der Offensive für den guten Start der Rostocker verantwortlich. Er erzielte im ersten Viertel acht Punkte und war dabei für zwei der drei erfolgreiche Dreier in den ersten zehn Minuten verantwortlich. In der Verteidigung schlichen sich jedoch Anfangs noch ein paar kleinere Fehler ein, die es den Gastgebern erlaubten, dran zu bleiben. Nach der ersten Viertelpause hatten sich die EBC’ler jedoch besser auf den Gegner eingestellt und konnten die Führung durch einen 9:0-Lauf erstmals zweistellig gestalten. Insbesondere Nader Saad Eddin stellte in dieser Phase der Begegnung die Defense der Neustrelitzer mit seinen dynamischen Drives in die Zone vor unlösbare Probleme. Der so erarbeitete Vorsprung konnte dann auch bis zur Pause gehalten werden – mit elf Punkten lag der EBC beim Gang in die Kabine vorn.

Im dritten Viertel taten sich die Gäste offensiv zunächst zwar deutlich schwerer, zeigten darauf aber die richtige Reaktion und arbeiteten umso intensiver in der Defense. Dies sowie zwei Dreier von Clemens Schiek zum richtigen Zeitpunkt, sorgten dafür, dass die Baskets auch in dieser Phase nicht bedrohlich nahe kamen. In den letzten zehn Minuten lief es dann auch offensiv wieder besser. Der bis dahin glücklose Richard Schröder half seinem Team mit sechs Punkten im letzten Viertel maßgeblich den Vorsprung zu halten.

Der Sieg war letztlich vor allem einer starken Teamleistung zu verdanken. Alle elf eingesetzten Spieler konnten scoren. In der Defense arbeitete man gut als Mannschaft zusammen und konnte so die körperliche Unterlegenheit gegen die größeren Neustrelitzer ausgleichen. Hervorzuheben ist dennoch auch die Leistung von Valentin Hobusch, der erst sein zweites Spiel für den EBC absolvierte und mit seiner herausragenden Reboundarbeit an beiden Enden des Feldes großen Anteil am Rostocker Erfolg hatte.

Schon am kommenden Donnerstag sind die Herren 3 erneut im Einsatz, wenn es zum vereinsinternen Duell mit den Herren 5 kommt. Die mit Spannung erwartete Begegnung findet ab 20:15 Uhr in der Lindenstraße statt.

Viertelstände: 18:21, 15:23, 13:10,16:19

Punkteverteilung EBC Rostock Herren3: Thore Burmeister (7 Punkte), Valentin Hobusch (7), Fabian Peter (10), Maximilian Propp (5), Nader Saad Eddin (11), Clemens Schiek (14), Richard Schröder (6), Marvin Schüler (4), Christoph Tiedemann (4), Julian Tiedemann (5), Felix Stahlmann