EBC Rostock e.V.

U18-2 mit grandiosen Sieg

Die U18-2 gewann am vergangenen Freitagabend das Oberliga-Topspiel gegen die Wismar Bulls mit 69:54. In der Sporthalle der Jenaplanschule erwischten die EBC-Jungs den besseren Start und ließen die Bulls aus Wismar keinen Raum, um ihr Spiel zu entfalten. Bester Werfer an diesem Abend war Nicolas Buchholz mit 15 Punkten. Durch diesen Erfolg überwintert die U18-2 weiter auf dem 1. Tabellenplatz.

EBC Rostock U18-2 – Wismar Bulls 69:54 (41:28)

Schon im Hinspiel Anfang Oktober war die Begegnung beider Mannschaften von großer Spannung geprägt. Den längeren Atem hatten damals die Rostocker, die mit einem knappen 73:75 Auswärtserfolg als Sieger vom Platz gingen. Am Freitagabend wollte das Team von Cheftrainer Stanley Witt diesen Erfolg in eigener Halle wiederholen, um so die Tabellenführung zu ergattern.

Der EBC konnte vor Beginn der Partie aus dem Vollen schöpfen und so warteten 11 Spieler auf ihren Einsatz. Hingegen konnten nur sieben Wismarer Spieler die Reise nach Rostock antreten, um sich für die bittere Niederlage zu revanchieren. Den besseren Start erwischten die Gäste und verwandelten gleich zwei Dreipunktwürfe. Der EBC konterte auf seine Art und Weise und antwortete mit einem 14:0-Lauf Ende des 1. Viertels (24:11). Der zweite Spielabschnitt gestaltete sich ähnlich. Die Hausherren bestimmten das Geschehen nach Belieben, die Bulls fanden kein Mittel gegen die perfekt organisierte Verteidigung der Hausherren und leisteten sich einen Ballverlust nach dem anderen. Grund genug für den EBC, die vorweihnachtlichen Geschenke zu verwerten und seine Führung zur Halbzeit auf 13 Zähler auszubauen (41:28).

Nach dem Seitenwechsel bot sich den zahlreichen Zuschauern in der Sporthalle der Jenaplanschule ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang. Die Verteidigung der Rostocker griff jetzt noch besser und erlaubte den Bulls nur vier Treffer im gesamten Viertel. Im letzten Durchgang versuchten die Bulls dann noch einmal die Kohlen aus dem Feuer zu holen und lieferten mit 22 Punkten ihre beste Leistung ab. Es änderte am Endergebnis nichts mehr. Der EBC entschied auch das zweite Aufeinandertreffen für sich und triumphierte mit einem 69:54-Heimsieg über die Wismar Bulls.

„Heute haben wir unsere beste Saisonleistung abgerufen. Über drei Viertel konnten wir eine richtig gute Leistung abliefern und zeigen, was wir alles können. Ich bin mächtig stolz auf meine Jungs. Natürlich ist es ein wenig ärgerlich, dass wir das letzte Viertel abgeben mussten, aber perfekt ist ja keiner.“, fasst Trainer Stanley Witt die Begegnung zusammen.

Viertelergebnisse: 24:11,17:17,17:4,11:22 (Endstand: 69:54)

Punkteverteilung: Svandte Schmundt (3 Punkte), Justin Barthels, Felix Heinemann (4), Matti Birken (5), Robin Bittkau (10), Toni Spiegel (8), Nikolas Buchholz (15), Justus Stephan (3), Toni Nickel (10), Oskar Göbel (1), Theo Brackmann (10)