EBC Rostock e.V.

Ich liebe den Basketball

Ein klares Ziel vor Augen und das gerade einmal mit jungen 10 Jahren. Colin Gers aus Bad Doberan hat seine ersten Berührungen mit dem Basketball in der WG-Schiffahrt-Hafen Grundschulliga gehabt, danach den Schritt ins EBC U12-Team gewagt, assistiert als Trainer bei seinem alten Grundschulteam und träumt davon, mal als Seawolves-Spieler auf dem Feld in der Stadthalle zu stehen. Ein Leben ohne Basketball ist für den leidenschaftlichen Chicago Bulls Fan nicht vorstellbar.

Dribbling mit der Hand, den Ball durch die Beine gespielt und hinter dem Rücken herumgezaubert, um den Ball dann direkt im Korb zu versenken. Für den 10-jährigen Colin Gers aus Bad Doberan ist dies mittlerweile eine Leichtigkeit wie für andere Leute ein Brot zu schmieren oder sich die Schuhe zu schnüren.

Colin ist schon seit jüngsten Jahren verrückt nach dem aktuellen Szenesport in Rostock. Nichts geht mehr ohne einen Basketball in der Hand und die Suche nach neuen Herausforderungen und Freiplätzen in der Umgebung ist ein Muss in seiner Freizeit. Begonnen hat Colins Leidenschaft, als er im August 2014 zum ersten Mal am Grundschultraining an der Regionalen Schule „Am Buchenberg“ in Bad Doberan teilnahm.

Der damalige Trainer Tobias Hahn erkannte Colins Talent auf Anhieb: „Colin ist ein ehrgeiziger und zielstrebiger Junge, wie er im Bilderbuch steht. Schon bei der ersten Sichtung im Training fiel mir auf, dass in ihm ein Ausnahmetalent schlummert. Durch die Kombination aus hartem Training und Spaß am Spiel hat er es heute, 1 Jahr später schon sehr weit geschafft. Und ich bin mir mehr als sicher, dass die Liebe zu dieser Sportart ihn noch sehr weit bringen wird.“ In dieser Zeit trainierte Colin jeden Freitag begeistert mit den anderen Kindern aus der Schule, um seine Leistungen kontinuierlich zu verbessern. Egal ob Dribbeln, Pass, Wurf oder Defense auf dem Sportplan stand, der dynamische und talentierte Junge ging verbissen seinen Weg. Dennoch stand der Spaß hierbei immer im Vordergrund. Besonders geweckt wurde seine Liebe zum Basketball durch die stattfindenden Grundschulligaturniere der WG Schiffahrt Hafen Rostock.

Am Ende der laufenden Trainingssaison konnte sogar ein 2. Platz in der Gesamtwertung nach Hause gebracht werden. Im April 2015 wagte Colin dann unter Zuspruch und mit der Unterstützung seiner Eltern und seines Trainers den großen Schritt und meldete sich für das U12 II Training unter der Leitung von Tobias Lange in Rostock an. Nun hieß es jeden Dienstag und Donnerstag mit dem Bus ab nach Rostock zum heißersehnten Training. Schon am ersten Trainingstag wurde Colin herzlich willkommen geheißen, schloss neue Freundschaften und genoss das Training mit Spiel und Spaß bis zur letzten Minute. Neue Übungen halfen ihm seine Leistungen stetig zu verbessern.

121201_basketball

Im September 2015 erfolgte ein erneuter Trainerwechsel der U12 II und Trainer Zbigniew Owczarek übernahm das Ruder in der Truppe. Aber auch dieser Wechsel machte Colin überhaupt nichts aus. Ganz im Gegenteil. Der Junge ging weiter seinen vorbestimmten Weg und stellte ganz schnell fest, dass er in seinem neuem Trainer auch ein kleines Idol gefunden hatte, dem er nacheifern konnte. Die vielseitigen Übungen machen ihm unheimlich viel Spaß und auch kleine Fehler versucht er mit Sorgfalt und viel Konzentration zu verbessern. Ein besonderes Highlight für Colin sind immer noch die Ligaspiele, wo alle zeigen können, was sie im Training gelernt haben. Mittlerweile besucht Colin die 5. Klasse und kann leider nicht mehr an der Grundschulliga teilnehmen, jedoch hat er sich einer neuen Aufgabe gewidmet und unterstützt weiterhin die Grundschulliga als Coach für die Doberaner Mannschaft. Am 14.11.2015 konnte er dies zum ersten Mal unter Beweis stellen und führte seine Mannschaft bis ins Finale!

Wer hätte zum damaligen Zeitpunkt gedacht, dass Colin sich so toll engagiert und aus seinem Hobby wahrscheinlich eine Liebe für’s Leben werden könnte. „Ob sein größter Traum als Seawolves-Spieler auf den Platz zu gehen in Erfüllung geht, werden wir weiter verfolgen. Das Potential, den Willen, den Ehrgeiz und die Leidenschaft als Grundstein für eine märchenhafte Karriere trägt er auf jeden Fall in sich. Für die Zukunft wünschen wir Colin weiterhin alles Gute und freuen uns täglich daran, ein tallentierten Kind bei der steilen Entwicklung in unserem Verein begleiten zu dürfen.“, äußerte sich sein ehemaliger Grundschulliga-Trainer Tobias Hahn.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Zum Basketball Onlineshop Ballside.com