EBC Rostock e.V.

Zweiter Sieg in Folge

Zweiter Sieg in Serie. Die Herren 5 feierten am vergangenen Sonntag in der Sporthalle der Werkstattschule einen 97:62 Heimerfolg über die dezimierten Wismar Bulls. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung setzten sich die Herren vom EBC zur Halbzeit mit einem enormen Punktevorsprung ab und klettern durch diesen Sieg auf Tabellenrang 4. in der Herrenoberliga.

EBC Rostock Herren 5 – Wismar Bulls 97:62 (44:25)

Die Rostocker konnten nach einem spielfreien Wochenende mit fast vollständigem Kader angreifen und waren zuversichtlich den Wismar Bulls die Hörner zuziehen. Center-Ikone Daniel Voegt: „Wismar ist ein ernstzunehmender Gegner, welcher von talentierten Jugendspielern gespickt ist. Besonders ihre Stärke von jenseits der 3-Punktelinie war uns bewusst. Daher haben wir die Zeit genutzt und unter der Woche engagiert trainiert!“ Im Ersten Viertel taten sich die Rostocker jedoch schwer ihre Vorteile zu nutzen, obwohl die Wismaranern lediglich mit einem 6-Mann Kader anreisten.

Das Spielkonzept, die großen Männer des EBC in Position zu bekommen, ging noch nicht ganz auf. Individuelle Fehler und unnötige Ballverluste gestalteten das Ende des ersten Viertels ausgeglichen (20:18). In der Viertelpause beschwor Routinier Paul Rauchstädt seine Teamkollegen ruhig und konzentriert zu agieren. Die Ansage trug im 2. Viertel deutliche Früchte. Nicht nur Richard Grundmann und Patrick Weiß pflückten den ein- oder anderen Offensiven Rebound. Besonders Flügelspieler Martin Wenzel spielte eine ganz starke Partie und glänzte am Ende mit 3 versenkten Distanzwürfen! Angeführt von den Defensiv-Spezialisten Karsten Witt und Ivo Diedrich spürte auch die Bank die hohe Intensität auf dem Feld. Lukas Pröhl und Henning Nows zeigten wie ausgeglichen die Mannschaft besetzt ist und ergänzten eine atemberaubende Teamleistung im 2. Viertel zum 44:25 Halbzeitstand.

Das 3. Viertel verlief relativ ausgeglichen. Alex Teutsch half der Mannschaft nach überstandener Erkältungspause mit einigen intensiven Spielminuten. Die Bulls versuchten noch einmal Alles, aber letztlich waren die Herren aufgrund ihres ausgeglichenen Kaders nicht mehr ernsthaft zu gefährden. Die EBC Herren 5 fuhren einen souveränen 97:62 Heimsieg ein. Spielertrainer Markus Kutz: „Ich bin stolz auf die Leistung, die die Mannschaft heute abgerufen hat. Mit Tobi Hahn und Janis Kalnins haben uns heute 2 Leistungsträger gefehlt, welches wir durch eine solide Teamleistung kompensiert haben. Alle Akteure konnten sich in die Punkteliste eintragen. Im ersten Viertel haben wir zu unkonzentriert agiert. Daran werden wir in den nächsten Wochen im Training arbeiten.“

Am 29. November empfängt die Herrenmannschaft den Tabellenzweiten die PSV Schwerin Tigers in der Sporthalle der Jenaplanschule. Tip-Off ist um 12 Uhr.

Viertelstände: 20:18, 24:7, 27:23, 26:14 (Endstand: 97:62)

Punkteverteilung EBC Rostock Herren 5:

Ivo Diedrich (4 Punkte), Richard Grundmann (16), Markus Kutz (4), Henning Nows (6), Lukas Pröhl (3), Paul Rauchstädt (14), Alex Teutsch (5), Daniel Voegt (23), Patrick Weiß (2), Martin Wentzel (18), Karsten Witt (2)