EBC Rostock e.V.

Pirates bei den Talents

Ja was waren wir glücklich, als wir uns am Sonntag um 12.00 Uhr auf dem Parkplatz in Kritzmow trafen. Unser Fanclub war geboren und unsere Wölfe hatten ihre Negativserie beendet. Ivo war glücklich über seine Torte und die Welt war für uns in Ordnung.

Nun aber sollte es nach Lüneburg gehen. Dort wartete mit dem Spiel unserer EBC Talents gegen die MTV Trb. Lüneburg das nächste Highlight des Wochenendes auf uns. Und natürlich wollten wir unseren Zbiggi zum Geburtstag überraschen.

Also ging es Richtung Lüneburg und je näher wir Richtung Hamburg kamen, je bescheidener wurde das Wetter. Aus Regen wurde Schneeregen und aus Schneeregen wurde Schnee, viel, viel Schnee, sodass sich unsere Ankunft um fast 45 Minuten verzögerte. Eine Schneeballschlacht auf einem Autobahnparkplatz mit Notklingeln auf der Behindertentoilette sollte der Stimmung im „Partybus“ keinen Abbruch tun.

Nach der Ankunft in Lüneburg marschierten wir mit Pauken und Trompeten in die Halle und sahen in lauter verdutzte Gesichter. Unsere Talents freuten sich wohl über unser Kommen.

Schnell wurden unsere Bänke eingenommen und die Wände hinter uns mit unserem Banner und einem langen, auf Polnisch geschriebenen Geburtstagsgruß versehen. Unser Zbiggi war sichtlich gerührt, als er dies sah.

Das Spiel begann und die Talents drehten richtig auf. Ein Ball nach dem anderen flog durch den Ring des Gegners und wir trommelten wie die Wahnsinnigen. Das erste Viertel ging zu Gunsten der Talents mit 22:13 zu Ende. Im zweiten Viertel stockte leider der Motor etwas und die Lüneburger kamen Punkt um Punkt heran. Somit gingen beide Mannschaften beim Stand vom 32:28 in die Halbzeit.

Nun hofften wir auf die Wirkung eines Donnerwetters vom Trainer. Leider vergebens, denn unsere Talents kamen im dritten Viertel nicht richtig in die Gänge und ließen die Punkte unterm Korb liegen. Wir trommelten und brüllten unsere Gesänge heraus, aber es nützte nichts. Das Dritte Viertel ging ebenfalls an die Lüneburger und es stand 43:43.

Nun sollte es das vierte Viertel bringen. Aber auch da stockte der Motor der Talents. Viele Ballverluste und schlechte Würfe sorgten dafür, dass es bis zum Schluss eng blieb. Leider hat es am Ende nicht ganz gereicht und unsere Talents verloren mit 60:65. Die Jungs waren sichtlich geknickt, aber es wartete ja noch eine Überraschung: Zbiggi bekam wie tags zuvor Ivo seinen Geburtstagskuchen.

Schnell ein Foto mit allen vor dem Geburtstagbanner und schon wurde der Kuchen angeschnitten. „Lecker so eine polnische Kalorienbombe“.

Leider machte der Trainer einen Strich unter unseren kleinen Kaffeeklatsch. Zbiggi musste mit Kuchen in die Kabine und wir packten zusammen.

Nach einer Stadtrundfahrt durch Lüneburg kamen wir auch endlich im Restaurant zur Golden Möwe an. Schnell ein paar Burger eingeworfen und dann ab in die Heimat.

Trotz der Niederlage war es ein schöner Tag und wir verabredeten uns gleich für den nächsten Samstag zu Spiel der Talents gegen Lübeck in der OSPA-Arena.

Mehr Infos über die Baltic Pirates gibt es auf Facebook