EBC Rostock e.V.

Ergebnisse vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende wurde wieder kräftig Basketball gespielt. Die Teams vom EBC Rostock und die ROSTOCK SEAWOLVES waren auf Beutezug unterwegs. Die Mannschaften aus dem EBC-Leistungs- sowie Breitensport ergatterten eindrucksvolle Siege und sprangen in ihren jeweiligen Ligen weiter nach oben. Die EBC Talents kassieren eine bittere 38:79-Heimniederlage gegen den amtierenden Meister aus Bramfeld und auch die ROSTOCK SEAWOLVES müssen sich in der Verlängerung bei den Iserlohn Kangaroos mit 77:74 knapp geschlagen geben.

Spiele vom Wochenende

Die U14m-1 ließ in ihrem Spiel gegen den Schweriner SC nichts anbrennen und bleibt durch einen deutlichen 164:12-Heimerfolg der ungeschlagene Spitzenreiter der U14-Oberliga.

Auch die dritte Mannschaft im U14-Breich vom EBC Rostock konnte sich am Ende über eine 58:52-Heimsieg über die Wismar Bulls freuen. Drei Viertel lang sahen die Bulls aus Wismar wie der Gewinner aus und bauten ihre Führung kurz vor Ende der Partie auf 10 Zähler aus. Doch der Knoten platzte bei den EBC-Jungs noch rechtzeitig und in den letzten drei Minuten drehten sie die Partie zu ihren Gunsten.

Im internen U18-EBC-Duell machten es die zweiten Mannschaft um Trainer Stanley Witt der ersten Garde nicht leicht und hielt das Spiel bis zum Ende offen. Durch eine aggressive Verteidigung und eine eindrucksvolle Dreierquote bewiesen die Jungspunde, dass sie auch mit den Großen der Liga mithalten können. Für die Sensation reichte es am Ende nicht und die U18-1 siegte nur knapp mit 85:80.

Beim Spiel der U16m-3 gegen Neustrelitz gab es leider kein Happy End. Nach dem letzten Auswärtserfolg in Neubrandenburg wollte man in der Erfolgspur bleiben und gegen die Gäste den nächsten Sieg einfahren. Doch leider erwischte das Team um Centerspieler Antonio Richter einen rabenschwarzen Tag. In der Offensive wollte der Ball einfach nicht in den Korb und in der Verteidigung präsentierte man sich zu schläfrig. Dies nutzen die Neustrelitzer gnadenlos aus und gewannen am Ende deutlich mit 79:38.

Ähnlich ging es den Talents in ihrem Spiel gegen den Tabellenspitzenreiter Bramfelder SV. Viel zu harmlos präsentierte man sich gegen den amtierenden Meister der 2. Regionalliga Nord und fand kein Mittel gegen die pfeilschnellen Angriffe der Hamburger. Durch die 34:79-Heimniederlage belegt man aktuell den neunten Tabellenplatz mit zwei Siegen und fünf Niederlagen.

Die Herren 5 setzten sich mit 97:62 erfolgreich gegen die Wismar Bulls durch und springen auf Tabellenplatz 4 in der Herrenoberliga. Gegen nur sechs Bulls präsentierten sich die Herren 5 in einer guten Verfassung und ließen dem Gegner kaum die Möglichkeit, ihr Spiel zu entfalten um einfache Punkte zu erzielen. Bei diesem deutlichen Heimerfolg konnten sich alle Spieler in die Punkteliste eintragen.

Die Herren 3 mussten beim Titelaspiranten SV NoBa Greifswald eine deutliche 65:104-Auswärtspleite in Kauf nehmen. Immer wieder wurde das junge Herrenteam in der Verteidigung überlaufen und schaffte es nur teilweise, seine Offensivsysteme durchzusetzen.

Die U16m-2 konnte sich in ihrem Spiel gegen Neubrandenburg eindrucksvoll mit 83:68 durchsetzen und feierten ihren ersten Saisonsieg.

Spielergebnisse von den einzelnen Partien

Samstag, 14. November 2015

EBC Rostock U14m-1 – Schweriner SC 164:12

EBC Rostock U14m-3 – PSV Wismar Bulls 58:52

EBC Rostock U18m-1 – EBC Rostock U18m-2 85:80

Sonntag,15. November 2015

EBC Rostock U16m-3 – WSV Neustrelitz 34:79

EBC Rostock Talents – Bramfelder SV 38:79

EBC Rostock Herren 5 – PSV Wismar Bulls 97:62

SV NoBa Greifswald – EBC Rostock Herren 3 104:65

EBC Rostock U16m-2 – Tollense Flyer Neustrelitz 83:68