EBC Rostock e.V.

Talents feiern ersten Saisonsieg

Endlich! Am vergangenen Samstag wurde die harte Arbeit der EBC Rostock Talents endlich belohnt. Mit einem 81:65 Auswärtssieg bei den BG Halstenbek/Pinnenberg feierten die Rostocker Talente ihren ersten Sieg in der 2. Regionalliga Nord. Die Spieler um Trainer Krists Plendiskis haben sich auf dem Spielfeld als Einheit präsentiert und konnten eine konstante Leistung abrufen. Von Anfang an agierte man auf einem hohen Level und gab nicht ein Viertel ab. Durch diesen Sieg rutschen die Talents aus dem Tabellenkeller auf einen nicht Abstiegsplatz (9. Platz).

BG Halstenbek/Pinnenberg – EBC Rostock Talents 65:81 (25:42)

Nach der hohe Heimniederlage am vergangenen Wochenende gegen Bremen (54:98), arbeitete das junge Team an den verschiedensten Dingen, um die Fehlerquelle so gering wie möglich zu halten. „So eine junge Mannschaft wie wir braucht dringend Erfolgserlebnis“, bringt der Trainer noch einmal auf den Punkt.

Die Talents begannen mit Dominik Breitschuh, Julian Tiedemann, Rene Lübcke, Pavel Mokrys und Stanley Witt. Obwohl die ersten Minuten noch ausgeglichen verliefen, war deutlich zu erkennen, dass der EBC konzentriert und als Mannschaft agierte. Mit starken Aktionen von Stanley Witt unter dem Korb und Pavel Mokrys, der mit sehr vielen Ballgewinnen und Blocks die Verteidigung zementiert hat, konnten sich die Rostocker schon nach 6 Minuten etwas absetzen (16:9 für die Talents). Auch Niccolo Croci, der von der Bank aus kam, strotze vor Selbstbewusstsein und markierte zum Ende des ersten Viertels vier Punkte in Folge (27:16). Der Schwung aus dem ersten Viertel hielt an und die Talents spielten weiterhin eine gute Verteidigung. Sie machten die Räume für die Pinneberger Akteure eng und ließen in diesem Viertel nur sieben Punkte zu. Im zweiten Viertel ließen die Talents nur 7 Punkte zu und gingen mit einem 17 Punktepolster in die Halbzeitpause (25:42).

Durch schnelle Pässe im Angriff kreierten die Rostocker weiterhin ihr Spiel und kamen so zu einfachen Punkten. Nach einem schönen Zusammenspiel konnten Breitschuh und Tiedemann ihre Dreier versenken und die Führung vor Beginn des letzten Spielabschnittes auf 28 Punkte ausbauen. Dieses Viertel gehörte nun Breitschuh der 13 der 23 Rostocker Punkte erzielt hat. Im letzten Viertel haben die Pinneberger nochmal Moral bewiesen und trafen drei Dreier in kürzester Zeit. Mit einem 12:0 Lauf meldeten sich die Hausherren noch einmal zurück. Doch Celmens Schiek stoppte mit einem verwandelten Dreipunktwurf das Aufflammen der Pinneberger, die noch einmal den Druck auf die Rostocker Akteure erhöhten. Doch vergebens der EBC Rostock blieb in dieser Phase cool und sicherte sich mit einem 81:65 Auswärtssieg den ersten Erfolg in dieser noch jungen Saison.

Viertelstände: 16:27, 9:15, 12:23, 28:16

Punkteverteilung EBC Rostock Talents: Dominik Breitschuh (17 Punkte), Croci Niccolo (9), Rene Lübcke (3),  Pavel Mokrys (19), Lukas Rath (5), Clemens Schiek (5),  Julian Tiedemann (3), Stanley Witt (20), Reik Fischer, Vanselow Stephan