EBC Rostock e.V.

Herren 5 verlieren gegen NOBA

Am vergangenen Sonntag, 11. Oktober unterlagen die Herren 5 vom EBC Rostock in eigener Halle mit 53:74 gegen NOBA Greifswald. In einem Spiel auf Augenhöhe setzten sich die Gäste frühzeitig ab und bogen auf die Gewinnerstraße ein. Viele individuelle Fehler auf Seitens der Rostocker ebneten den Weg für die Gäste zum zweiten Saisonsieg.

EBC Rostock Herren 5 – NOBA Greifswald 53:74 (22:35)

Nach dem 79:49-Auftaktssieg vor zwei Wochen gegen die Herren 3 aus dem eigenen Lager wollte man gleich an der guten Leistung anknüpfen und den Schwung in die nächste Begegnung mitnehmen. Beide Mannschaften konnten auf einen vollen Kader zurückgreifen und aus den vollen Schöpfen. Den besseren Start erwischten die Gäste aus Greifswald, die von Anfang an durch eine aggressive Verteidigung die Hausherren verunsicherten und so leichte Punkte erzielten. Mitte des ersten Viertels lagen sie bereits mit 9:17 in Führung und verfolgten ihren Plan weiter. Rostock hingegen tat sich schwer, eine Lösung gegen die harte Mannverteidigung zu finden, um ihre Centerspieler in Position zu bringen. Im zweiten Viertel machten die Rostocker mehr Druck und wollten die Partie zurück erobern. Immer wieder durchliefen sie konsequent Spielzüge, um die Verteidigung in Bewegung zu halten und dann im richtigen Moment zu punkten. Zu oft fand aber der Ball nicht sein Ziel und in der Verteidigung wurde schlecht ausgeboxt. Dies wussten die Gäste aus Greifswald zu bestrafen und in eine 13-Punkte-Halbzeitführung zu verwandeln (35:22).

Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Hausherren besser und fanden zu ihrer Spritzigkeit in der Offensive. Würfe, die im ersten Durchgang ihr Ziel noch verfehlten, trafen jetzt ins Schwarze und brachten die Greifswalder zum Nachdenken. Der EBC wollte seinen roten Faden beibehalten und blieb beim konsequenten Passspiel, um ihre großen Leute richtig ins Spiel zubringen. Doch leider schlichen sich Fehler im Offensivspiel ein. Fangfehler, Schrittfehler und eine schlechte Schussauswahl brachte das aufkommende Feuer der Hausherren zum erlöschen und die Gäste bauten ihre Führung vor dem letzten Viertel auf 18 Zähler aus. Nochmal mobilisierten die Hausherren alle Kräfte und stellten von Mann- auf Zonenverteidigung um, so dass sie die Gäste unter Druck setzen konnten. Doch die Greifswalder waren jetzt richtig im Spiel angekommen und übernahmen Mitte des Viertels komplett das Geschehen. Auf der Rostocker Seite funktionierte nicht mehr viel, der Ball wollte einfach nicht in den Korb und so mussten sie sich am Ende einem Team aus Greifswald, das von Viertel zu Viertel besser wurde, mit 53:74 geschlagen geben.

Viertelstände: 11:20, 11:15, 17:20, 14:19 (Endstand: 53:74)

Punkteverteilung EBC Rostock Herren 5: Ivo Diedrich (2 Punkte), Richard Grundmann (10), Markus Kutz (5), Paul Rauchstädt (4), Daniel Voegt (20), Stefan Vollmann (2), Patrick Weiß (3), Martin Wentzel (4), Karsten Witt (3), Alex Teutsch, Henning Nows